Alpen im Januar

27 Oct 2020
Schladming

Skigebiete sind nicht nur ein Ort für sportliche Aktivitäten, sondern auch ein großartiger Ort, um sich zu entspannen, eine gute Zeit zu haben, Ihre Gesundheit zu verbessern und einen einzigartigen und unvergesslichen Urlaub zu verbringen. Die Wintersportorte in Europa sind so gut ausgebaut, dass Sie neben dem Skifahren auch Hundeschlitten fahren, mit dem Gleitschirm fliegen, die Küche anderer Länder kennenlernen, sich in modernen Kurzentren entspannen oder sich sogar auf gut ausgestatteten Aussichtsplattformen hoch in den Bergen sonnen können. 

Feiertage in den Alpen im Januar 

Val Thorens

Folgende Orte sind bei Touristen besonders beliebt: 

Tignes

Die Alpen sind im Januar attraktiv, weil sie fast überall mit Schnee bedeckt sind. Es gibt einige Abweichungen, die von der Höhe oder einem bestimmten geografischen Punkt abhängen. Aber selbst in Zeiten abnormaler Tauwetterlagen sorgen die Skigebiete dafür, dass ihre Hänge immer gut beschneit sind. 

Europa verfügt über alle Ressourcen für einen umfassenden Skiurlaub für jeden Geschmack. Liebhaber des Hochgebirges können in die französischen, österreichischen oder deutschen Alpen fahren, wo es viele schwierige Pisten gibt. Für Familienurlaub ist Italien mit seinen niedrigen anmutigen Bergen und ruhigen Pisten eine geeignetere Option. Italienische Alpenkurorte werden Touristen auch mit erschwinglichen Preisen und hohem Komfort überraschen. 

Viele italienische alpine Ferienorte sind mit Kunstschnee bedeckt. In den Dolomiten im Ferienort Le Jeux liegt am Fuße des Berges eine 10 cm dicke Schneedecke. In anderen Regionen schwankt die Schneedicke auf den Skipisten zwischen 45 und 90 cm. 

» Lesen Sie mehr - Alpen im Dezember: eine gute Zeit zum Entspannen

» Lesen Sie mehr - Alpen im Februar

Was sollte ich in die Alpen mitnehmen? 

Alpen

In allen Ferienorten in den Alpen können Sie jederzeit jegliche Ausrüstung mieten, die Sie benötigen, einschließlich Skier oder Snowboards. Es ist jedoch ratsam, Ihre eigene Ausrüstung zu benutzen, wenn Sie diese besitzen, da ungewohnte Pisten und neue Skibedingungen zu einem erhöhten Verletzungsrisiko führen, wenn Sie unbequeme Schuhe oder ungewöhnliche Skier benutzen. Glücklicherweise können Sie in modernen Sportgeschäften absolut alles kaufen, was Sie für den Winterskilauf benötigen. 

Folgendes sollten Sie für Ihren Alpenurlaub einpacken: 

  • Kleidung — Thermounterwäsche, Membranhose und -jacke, Fleece, Handschuhe, Sachen zum Umziehen im Flugzeug, Zug oder im Hotel. Bekleidung für den Wintersport kauft man am besten in einem Fachgeschäft. Achten Sie darauf, dass Ihre äußeren Kleidungsschichten winddicht sind. 
  • Ausrüstung — Skier oder Snowboard, Stöcke, Stiefel, Schutzhelm (notwendig für Kinder unter 12 Jahren), Skibrille oder -maske. Es ist wichtig, dass die Skier zu je 1 Paar in einem Koffer für jede Person verpackt sind, um den Anforderungen der Fluggesellschaft zu entsprechen. Es ist eine gute Idee, neue Schuhe vor der Reise mehrmals zu testen. Kaufen Sie keine billige Skibrille - Ihre Augen ermüden schnell, wenn Sie eine Brille aus minderwertigen Materialien haben. 
  • Kosmetik — Cremes, Masken und Lippenschutz. Sie müssen Ihre Haut und Lippen sowohl vor Kälte und Wind als auch vor der Sonne schützen.
  • Hygiene — Zahnpasta und Zahnbürste, Shampoos, Gels, Waschlappen, Handtücher, Rasierzubehör. Denken Sie daran, dass Sie bei den meisten Fluggesellschaften nicht mehr als 100 ml Flüssigkeiten im Handgepäck mitführen dürfen. Packen Sie eine Kosmetiktasche in Ihr Gepäck. 
  • Ein Erste-Hilfe-Kasten — Erkältungsmittel, Schmerzmittel, Aktivkohle, Verbände und verschiedene Sportsalben oder -gele. Sie sollten die Tatsache berücksichtigen, dass viele Medikamente in Frankreich nur mit einem Rezept verkauft werden. 
  • Sonstiges — Kamera, individuelle Gadgets für den Internetzugang, Musik-Player und alle notwendigen Ladegeräte und Adapter. 

Ein Urlaub für jeden Geschmack und jedes Budget in den Alpen 

Morzine

Die Alpen sind wunderschöne Berge, die jedem die Möglichkeit bieten, eine großartige Zeit zu verbringen, unabhängig von Ihrem Budget oder den Aktivitäten, die Sie bevorzugen. 

Hier sind einige der erschwinglichsten Skigebiete in den Alpen: 

  • Mayrhofen (Österreich) ist beliebt bei Diskothekenliebhabern, eignet sich aber auch für Familienferien. Die Vorteile dieses Ortes sind erschwingliche Preise und eine gute Skischule. Zu den Nachteilen zählen das Fehlen von Rückwegen im Dorf von den Hauptpisten und die Unfähigkeit, sich zu Fuß fortzubewegen. Sie können die beste Unterkunft für Ihren Urlaub wählen, indem Sie diesem Link folgen
  • Soll (Österreich) ist ein ausgezeichneter Urlaubsort für Liebhaber langer, entspannender Skitage. Die Pisten sind lang und sanft, geeignet für Anfänger und Kinder. Leider gibt es auf der Sonnenseite des Berges und in relativ geringer Höhe beträchtliches Tauwetter. Diese Orte sind oft mit Kunstschnee bedeckt. Die besten Hotels in Soll können Sie hier buchen
  • Schladming ist der billigste Urlaubsort Österreichs, der sich in einer kleinen Industriestadt befindet. Er ist sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Skifahrer geeignet. Es gibt zwei relativ anspruchsvolle Pisten, aber man kann nicht mit Sicherheit sagen, dass sie für Profis konzipiert sind. Eine geeignete Unterkunft in Schladming finden Sie, wenn Sie auf den Link klicken
  • Les Deux Alps (Frankreich) ist unter Snowboardern ein bekannter Ferienort. Sie können sowohl im Sommer als auch im Winter Ski fahren. Die maximale Höhe beträgt etwa 3670 m. Er ist für Profis, Anfänger und Familien geeignet. Er ist für das Snowboarden besser geeignet als andere Ferienorte. Die besten Hotels in Les Deux Alps finden Sie hier

Les Deux Alps

  • Morzine (Frankreich) ist ein kleines Skigebiet, das im traditionellen Chalet-Stil erbaut wurde. Es ist sowohl für professionelle Skifahrer als auch für Anfänger geeignet. Es besteht auch die Möglichkeit, Privatunterricht zu nehmen. Es ist eine relativ preiswerte Wintererholung im berühmten Port du Soleil. Ein Hotel in Morzine finden Sie hier

Da die Schweiz mit Reichtum, Luxus und einem schicken Lebensstil assoziiert wird, wird ein Urlaub hier nicht billig sein. Die bekanntesten Wintersportorte sind Zermatt (Unterkünfte finden Sie hier) und St. Moritz (die besten Hotels finden Sie hier), wo eine Woche jeweils zwischen 600 und 900 Euro pro Person kosten wird. 

Während Ihres Aufenthaltes in Österreich sollten Sie die Gelegenheit nicht verpassen, dem traditionellen Tiroler Jodler zuzuhören. Besuchen Sie das berühmte Haus der Gestaltwandler in der Stadt Tirol und kaufen Sie unbedingt einige Kleinigkeiten im Swarovski Shop. Das böhmische Frankreich öffnet seine Ferienorte nach und nach für Paare und Familien mit Kindern. Der Skiurlaub zieht immer mehr Touristen an. Wer sich für die Schweiz zum Skifahren entscheidet, muss sich damit abfinden, dass eine solche Erholung ziemlich viel kosten wird. 

Genießen Sie einen schönen Winterurlaub in den Alpen!