Ein Auto in Irland mieten

Irland ist nicht nur Dublin. Viele Touristen kommen auf die grüne Insel eher wegen der Naturattraktionen als wegen der historischen Sehenswürdigkeiten. Und um diese zu besuchen, braucht man ein Auto. Ohne Auto kann man nicht viel sehen. Busse und Züge bringen Sie zwar zu den beliebtesten, aber nicht zu allen schönen Orten auf der Insel. Wir informieren Sie über das Mieten eines Autos in Irland, erinnern Sie an die Regeln und versuchen, Ihnen die Angst vor dem Linksverkehr zu nehmen.

» LESSEN SIE MEHRIrland: ein Guide durch das Land der Kobolde

 

Wie man in Irland ein Auto mietet

Am einfachsten ist es, wenn Sie sich alle verfügbaren Fahrzeuge auf dieser Website ansehen und das richtige Fahrzeug für Sie auswählen. Dies ist ein Aggregator von verschiedenen Unternehmen, sodass die Preise unterschiedlich sind. Außerdem hängen die Kosten für die Anmietung eines Autos von dem Ort ab, an dem Sie es abholen möchten. Am Flughafen Dublin ist die Auswahl größer und die Mieten sind günstiger, im Stadtzentrum sind sie etwas teurer.

Unser Rat: Ein Automatikgetriebe wird Ihnen das Leben auf den irischen Straßen, wo alles andersherum ist, auf jeden Fall erleichtern.

Regeln für die Vermietung

  • Die Altersgrenze liegt zwischen 25 und 75 Jahren. Aber wenn Sie unter 25 Jahre alt sind, bedeutet das nicht, dass Sie überhaupt keine Chance auf eine Anmietung haben. Setzen Sie den Filter auf «weniger als 25 Jahre alt», und die Website wird Ihnen verfügbare Optionen anbieten. Wahrscheinlich wird der Preis etwas höher sein, aber nicht zu hoch.
  • Sie benötigen einen internationalen Führerschein, der mindestens ein Jahr alt ist.
  • Sie brauchen auf jeden Fall einen Reisepass.
  • Nehmen Sie Ihre Kredit- (nicht Debit-) Karte mit. Denken Sie daran, dass die Kaution etwa 1000 Euro betragen wird. Dieser Betrag wird auf einer Kreditkarte eingefroren. Natürlich wird er nach der Rückgabe des Fahrzeugs zurückerstattet. Bei einigen Unternehmen wird diese Kaution als Versicherung bezeichnet, die ebenfalls bei der Rückgabe des Fahrzeugs zurückerstattet wird.

Wie viel kostet es, in Irland ein Auto zu mieten?

Ein Auto der Kompaktklasse mit Schaltgetriebe kostet etwa 400 Euro pro Woche, 300 Euro für 4 Tage, 200 Euro für 1 Tag (je nach Saison und Ort der Anmietung). Ein Automatikgetriebe kostet etwas mehr.

Sie sollten ein Auto so früh wie möglich buchen, mindestens zwei bis drei Monate im Voraus. Für den nächsten Monat kostet ein automatisches Auto doppelt so viel, und in der Hochsaison wird die Zahl der Optionen sehr gering sein. Zögern Sie nicht und buchen Sie auf dieser Website.auf dieser Website Reservierungen können 24 Stunden im Voraus storniert werden.

Wenn Sie das Auto sofort nach Ihrer Ankunft nutzen möchten, geben Sie den Flughafen Dublin als Abholort an.

Bitte beachten Sie, dass bei der Anmietung eines Fahrzeugs und der Hinterlegung einer Kaution und der Zahlung einer Versicherung einige Gebühren nicht im Mietpreis enthalten sind und auch nicht unbedingt im Vertrag angegeben werden, z. B. die Umwelt- und Recyclinggebühr und die Gebühr für die Zulassung des Fahrzeugs (etwa 5 Euro).

Sehr wichtig! Wenn Sie nicht nur in Irland, sondern auch in Nordirland (das eigentlich ein anderes Land ist) fahren wollen, müssen Sie das Unternehmen im Voraus darüber informieren und unabhängig von der Anzahl der Tage 25–35 Euro zusätzlich bezahlen.

Also, Irland, Autos, Autobahnen. Hier sind die Tipps.

» LESSEN SIE MEHRMit dem Auto durch Irland Reisen. Reiseroute

 

Tipps zum Autofahren in Irland

Ein Auto in Irland mieten

  • Achtung, Linksverkehr! Es mag beängstigend klingen, aber eigentlich ist es gar nicht so schlimm. In den ersten 5 Minuten ist es etwas unangenehm, wenn man beim Abbiegen auf die falsche Spur gerät, aber dann gewöhnt man sich daran. Außerdem ist der Verkehr in Irland sehr ruhig. Und selbst wenn Sie falsch abbiegen, wird man Sie verstehen und passieren lassen. Also keine Panik.
  • Überholen nur auf der rechten Seite.
  • Die Einhaltung der Verkehrsvorschriften wird streng überwacht, Verstöße werden geahndet.
  • Der Blutalkoholgehalt des Fahrers sollte nicht mehr als 0,5 ppm betragen. Das ist eine ganze Menge, etwa zwei Pints Guinness. Bei einer Fahrpraxis von weniger als 2 Jahren liegt der zulässige Wert bei 0,2 ppm. Im Allgemeinen ist Irland das liberalste Land, was Alkohol am Steuer angeht. Aber man sollte sein Vertrauen nicht missbrauchen.
  • Vergewissern Sie sich, dass alle Passagiere angeschnallt sind.
  • In Irland sind häufig Radarkameras zu sehen. Bitte beachten Sie die Geschwindigkeitsbegrenzung: innerorts beträgt die Höchstgeschwindigkeit 50 km/h, außerorts bis zu 80 km/h, auf Schnellstraßen bis zu 100 km/h (auf diesen Schnellstraßen können Sie Schafe sehen, die frei mitten auf der Autobahn grasen) und auf Autobahnen bis zu 120 km/h.

» LESSEN SIE MEHRGuinness-Lagerhaus und Jameson-Brennerei

Mautstraßen in Irland

In Irland gibt es mehrere gebührenpflichtige Straßen. Sie können diese in bar bezahlen. Die Gebühr beträgt etwa 2-3 Euro. Die Gebühr sollte bis 20 Uhr des nächsten Tages bezahlt werden. Wenn Sie kein Bargeld haben, können Sie online, per Telefon oder in Geschäften mit dem Payzone-Zeichen bezahlen. Einige Autovermietungen organisieren die Mautgebühren selbst, um ihren Kunden das Leben zu erleichtern. Dies muss jedoch im Voraus geklärt werden.

 

Parkplatz

Ein Auto in Irland mieten

Vergessen Sie nicht, dass es schwierig sein kann, in der Altstadt einen Parkplatz zu finden. Hier ist, was wir über das Parken in Irland sagen können:

  • Im Zentrum von Dublin ist das Parken kostenpflichtig (die Kosten für eine Stunde betragen 0,80–3,50 EUR, je nach der farblich gekennzeichneten Zone).
  • Außerhalb des Stadtzentrums gibt es Parkplätze, auf denen der Preis nach Parkstunden berechnet wird.
  • Bußgelder für Verstöße gegen die Vorschriften werden direkt vor Ort eingezogen.

In anderen Städten Irlands ist die Parkplatzsituation einfacher zu lösen, allerdings ist es besser, Hotels mit Privatparkplätzen zu buchen.

Wählen Sie ein Hotel mit Parkplatz in Dublin

» LESSEN SIE MEHRDie 20 Besten Burgen in Irland

Versicherung

Da niemand gegen Missgeschicke oder einen kleinen Unfall versichert ist, gibt es in Irland eine große Anzahl von Kfz-Versicherungsangeboten. Um unangenehme Überraschungen zu vermeiden, sollten Sie auf den Abschnitt «Versicherung» im Vertrag achten und daran denken, dass während des Mietverhältnisses die Vorschriften des Landes gelten, in dem Sie ein Auto mieten.

In den meisten Fällen sind im Mietpreis die Haftungsbeschränkung bei Fahrzeugschäden (CDW — Collision Damage Waiver) und der Schutz gegen Diebstahl (TP — Theft Protection) enthalten. Im Falle einer Beschädigung oder eines Diebstahls des Fahrzeugs ist die Haftung des Kunden auf den festgelegten Selbstbehalt begrenzt, dessen Höhe im Voraus vereinbart und auf dem Voucher angegeben wird. Lesen Sie den Vertrag sorgfältig durch! Die Sicherheitsmerkmale des Mietwagens sind in dem Voucher beschrieben, den Sie bei der Bestätigung Ihrer Buchung erhalten.

Es ist besser, eine zusätzliche Versicherung abzuschließen, die alles abdeckt. Obwohl der Verkehr hier sehr ruhig ist, sind die Straßen schmal und es gibt viele Schafe. Ein kleiner Kratzer kann Sie rund 250 Euro kosten.

Ein Auto mieten oder nicht mieten?

Das ist die Frage. Wenn Sie zweifeln und sich nicht entscheiden können, arbeiten Sie die gewünschte Route aus und schreiben Sie die Ziele auf. Vielleicht kommen Sie zu dem Schluss, dass Ihnen vorgefertigte Touren besser zusagen. Sie können sie hier online prüfen und buchen. Auch dann ist es möglich, eine Whiskey- oder Bierverkostung in einem authentischen Pub zu genießen, ohne sich Gedanken darüber zu machen, wie viel Alkohol Sie getrunken haben.

Wenn Sie hingegen mit Kindern oder älteren Menschen unterwegs sind, kann der starre Zeitplan eines organisierten Ausflugs unangenehm sein. Vielleicht haben Sie Lust, länger als 30 Minuten zu bleiben, weil der Zeitplan der Tour Sie einschränkt. Oder Sie möchten an einem besonders malerischen Straßenrand anhalten. Es gibt so viele interessante Orte hier! In diesem Fall ist es besser, auf eigene Faust zu reisen.

Das Wichtigste ist, keine Angst vor dem Linksverkehr zu haben, alles andere wird schon klappen. Ein Auto in Irland zu mieten ist einfach, und wenn Sie schon länger als ein Jahr Auto fahren, brauchen Sie keine Angst zu haben!

 

Gute Reise!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar