Guinness-Lagerhaus und Jameson-Brennerei

,

Was hat Irland weltberühmt gemacht? Rothaarige Jungen und Mädchen, Kobolde mit goldenen Töpfen, smaragdgrüne Wiesen, steile Klippen und natürlich dunkles Bier und irischer Whiskey! Diese Getränke locken Scharen von Touristen nach Dublin. Das Interesse von Ausländern ist so groß, dass in der Hauptstadt Museen für Guinness-Bier und Jameson-Whiskey eröffnet wurden.

Wir sagen Ihnen, warum diese Museen auf Ihrer Liste der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Dublin stehen sollten.

Guinness-Lagerhaus

Guinness Storehouse

Wegbeschreibung: Busse 51B und 78A (ab Haltestelle Aston Quay), 123 (ab Haltestelle O’Connell Street).

Ticketpreis: ab 22 Euro. Um die Warteschlange zu umgehen, können Sie Ihre Tickets hier online buchen.

Genau hier, am Tor von St. James, begann die Produktion des berühmten Stout. Besuchen Sie die Brauerei am St. James’s Gate. Die Anlage ist noch in Betrieb, außerdem gibt es ein großes Museum und mehrere Restaurants auf dem Gelände.

Das Ausstellungszentrum wurde 1902 gebaut, um eine Gärwerkstatt einzurichten. Doch die Pläne der Eigentümer änderten sich und sie beschlossen, ein Besucherzentrum zu eröffnen. Die Ausstellungsräume des Museums erstrecken sich über sieben Etagen in einem gläsernen Atrium, das die Form eines riesigen Bierglases hat. Während des Rundgangs erfahren die Besucher mehr über die Geschichte des Werks und den Prozess der Bierherstellung, vom Einkauf der Rohstoffe über die Werbung bis hin zu Vertrieb und Transport. Der Höhepunkt des Museumsbesuchs ist die Verkostung eines Fabrikgetränks auf dem Dach, in einer Bar mit Panoramablick auf Dublin.

Danach werden die Besucher in einen Souvenirladen geführt, wo sie Tassen, Kleidung, Magnete und andere Souvenirs mit Guinness-Symbolen kaufen können. Eine Vielzahl von Leckereien mit Biergeschmack wie Schokolade, Toffee und Süßigkeiten sind ein hervorragendes Souvenir aus der irischen Hauptstadt. Vor Ort gibt es zwei Bars und drei Restaurants, in denen Sie traditionelle irische Gerichte probieren können.

Es ist viel interessanter, nicht nur durch die Ausstellung zu gehen, sondern den Geschichten eines professionellen Guides zu lauschen. Sie können ein Ticket für eine Tour durch das Guinness-Lagerhaus online im Voraus kaufen, indem Sie auf diesen Link klicken.

» LESSEN SIE MEHRDie 10 besten Pubs in Dublin: Lage und Ausstattung

Jameson-Brennerei

Jameson Distillery

GUINNESS-LAGERHAUS UND JAMESON-BRENNEREI

Wegbeschreibung: Dublin Bus Tour (Hop On Hop Off) Haltestelle 20, Luas Haltestelle Smithfield.

Ticketpreis: 25 Euro, Tickets hier online buchen.

Zwei Jahrhunderte lang, bis 1971, wurde hier der berühmte irische Whiskey Jameson hergestellt. Dann wechselte die Geschäftsführung, die Anlage wurde aufgegeben und erst in den neunziger Jahren als Museum restauriert. Im März 2017 wurde sie nach einer umfassenden Renovierung wiedereröffnet. Die Eigentümer versuchten, den ursprünglichen Herstellungsprozess des Getränks nachzustellen, allerdings in kleinerem Maßstab.

Während der Führung erfahren Sie mehr über die Entstehung von Jameson und die Geschichte des irischen Whiskeys. Sie werden sogar den Nachkommen einer Katze sehen, die seit Jahrhunderten die Gerste vor Mäusen bewahrt hat. Das Museum verfügt über eine interessante Einrichtung, z. B. sind die Kronleuchter aus Flaschen gefertigt. Am Ende der Führung können Sie drei verschiedene Whiskeysorten probieren: irischen, schottischen und amerikanischen. Danach können Sie in der Bar entweder Whiskey oder einen Cocktail auf Whiskeybasis bestellen, was im Preis der Führung inbegriffen ist. Im Museumsshop werden verschiedene Whiskeysorten verkauft, darunter auch die seltensten.

Ich wünsche Ihnen eine gute Reise!

» LESSEN SIE MEHRIrischer Whiskey: Wo man ihn in Dublin probieren kann

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar