Van-Gogh-Museum in Amsterdam

,

Das Museum des berühmtesten Niederländers ist ein Muss. Hier erfahren Sie, wie Sie Eintrittskarten für das Van-Gogh-Museum kaufen können und was Sie dort erwartet.
Das renovierte Van-Gogh-Museum ist offiziell eine der Hauptattraktionen von Amsterdam und ein Anziehungspunkt für alle Touristen. Wenn Sie bei der Planung einer Reise nach Amsterdam auch in den Genuss seiner Werke kommen wollen, erfahren Sie hier, wie Sie zum Museum gelangen und was Sie dort erwartet.

Amsterdam hat außerdem noch einige andere zu Künstler zu bieten. Wenn Sie mögen, schauen Sie sich doch einmal das Moco-Museum an.

Was Sie vor Ihrem Besuch wissen sollten

Der Eintrittspreis beträgt 20 Euro, Besucher unter 18 Jahren besuchen das Museum kostenlos, Inhaber eines internationalen Studentenausweises zahlen 10 Euro (nur an Wochentagen). Der Besuch des Museums ist auch in einigen Touristenkarten der Stadt enthalten.
Das Van-Gogh-Museum ist einer der meistbesuchten Orte in Amsterdam, sodass es oft zu langen Wartezeiten kommen kann. Um sicherzugehen, dass Sie auf jeden Fall hineingelangen, können Sie Tickets im Voraus kaufen, um die Warteschlange zu umgehen. Sie können Ihr Besuchsdatum aus dem Kalender auswählen und Ihre Eintrittskarte buchen.
Wichtig! Bitte kaufen Sie keine Eintrittskarten von Fremden. Höchstwahrscheinlich sind diese gefälscht oder bereits benutzt.
Sie können Ihren Rundgang durch die Ausstellung noch informativer gestalten, indem Sie die Anwendung Touch Van Gogh auf Ihrem Smartphone installieren. Sie können auch eine private Führung mit einem Guide für Ihre Familie oder Firma buchen. Jegliche Art von Fotografie im Museum ist untersagt.

Ihren Rucksack dürfen Sie nicht mit ins Museum nehmen. Wir empfehlen Ihnen deshalb, diesen gleich an der Garderobe abzugeben.
Wenn der Besuch des Museums eine spontane Entscheidung war und Sie noch Karten an der Kasse kaufen wollen, sollten Sie früh kommen und bedenken, dass an Regentagen die Zahl der Touristen deutlich zunimmt.

Was gibt es im Van-Gogh-Museum zu sehen?

Das moderne, minimalistische Gebäude lenkt die Aufmerksamkeit nicht von den lokalen Schätzen ab. Die Sammlung des Museums enthält den größten Bestand an Werken von Vincent van Gogh. Hier befinden sich die berühmtesten Gemälde des niederländischen Künstlers: „Bett“, „Selbstporträt“, „Schwertlilien“ und mehrere „Sonnenblumen“. Für viele Besucher ist die große Anzahl von Gemälden aus dem Frühwerk Van Goghs eine Überraschung. Neben der Malerei selbst kann man sich mit seiner Biografie vertraut machen und viel über das Leben und das Schicksal des Künstlers erfahren.

Das Museum ist sehr modern und interaktiv, sodass Sie Ihre Kinder ruhig mitnehmen können. Hier können die „kleinen Van Goghs“ versuchen, Farben zu mischen und spielerisch in die Kunstgeschichte einzutauchen. Aber auch für Erwachsene wird der Besuch ungewöhnlich sein. Eine große Sammlung von Werken und der Einsatz moderner Technik zur Einbeziehung der Gäste machen den Museumsbesuch zu einem Abenteuer. Ein großes Plus des Museums ist, dass die Gemälde nicht hinter dickem Glas versteckt sind und die Besucher die Werke aus nächster Nähe betrachten können.

Im Museum gibt es einen großen Souvenirladen, den Sie anschließend besuchen können. Wir empfehlen Ihnen, dort vorbeizuschauen, denn es gibt viele schöne und nützliche Souvenirs, die auf berühmten Gemälden basieren. Für Kunstliebhaber sind Bücher und Kataloge mit farbenfrohen Reproduktionen erhältlich.

Wenn Sie sich für digitale und moderne Kunst interessieren, könnte auch dieses Angebot interessant für Sie sein.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß im Museum!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar