Skellig Michael in Irland: «Star Wars»-Drehort

Reisende, die die fantastisch malerische Felseninsel Skellig Michael besuchen möchten, müssen viel Ausdauer mitbringen. Fans der Star-Wars-Saga lassen sich nicht von der Unerreichbarkeit des Drehortes der letzten Episoden abhalten. Es ist schwierig, eine irdische Landschaft zu finden, die der des imaginären Planeten entspricht, auf dem sich Luke Skywalker in seinem erzwungenen Exil mehrere Jahrzehnte lang versteckt hielt. Er wurde jedoch vor der Küste Irlands gefunden!

» LESSEN SIE MEHRMit dem Auto durch Irland Reisen. Reiseroute

Mythen über die Insel

12 km vom Fischerdorf Portmagee entfernt befindet sich das geheimnisvolle Naturdenkmal Skellig Michael. Es wurde sogar in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Es handelt sich um einen steilen Felsen, der nach dem berühmten christlichen Heiligen, dem Erzengel Michael, benannt wurde, der für seinen Sieg über den Teufel bekannt ist. Im 6. Jahrhundert ließen sich Mönche an diesem abgelegenen, uneinnehmbaren Ort nieder und errichteten auf dem Gipfel ein frühchristliches Kloster. Die frühen Asketen, die sich gegen feindliche Angriffe verteidigten, lebten in Steinzellen, die an Bienenkörbe erinnerten. Man musste 620 in den Fels gehauene Stufen erklimmen, die bis heute erhalten geblieben sind, um die 180 m hoch gelegene Skite zu erreichen.

Die Geschichte der Insel reicht jedoch viel weiter zurück, nämlich bis in die heidnische Zeit. Die irische Mythologie erzählt die Geschichte der Eroberer der Insel, der Stämme der Göttin Danu.

» LESSEN SIE MEHRCliffs of Moher in Irland: Wie man hinkommt und was man sehen kann

Skellig Michael in Irland: «Star Wars»-Drehort

Eine kleine Klostergemeinschaft, die aus nur 12 Asketen und einem Abt bestand, hielt im 9. Jahrhundert den Angriffen der Wikinger stand. Später gelang es ihnen sogar, das Kloster zu vergrößern, das zum Zentrum des christlichen Lebens wurde.

Im 12. Jahrhundert mussten die Mönche ihren Wohnsitz aufgrund der schwierigen klimatischen Bedingungen verlassen und in ein Augustinerkloster an der irischen Küste umziehen. Die Insel war jedoch völlig verlassen und die Gebäude blieben über mehrere Jahrhunderte in hervorragendem Zustand. Skellig Michael zog die Aufmerksamkeit verliebter Paare auf sich, die hier ihre Hochzeit feierten, die auf dem Festland verboten war. Und im 19. Jahrhundert wurden hier zwei Leuchttürme gebaut, deren Lichtwächter im Dienst waren.

» LESSEN SIE MEHRIrland: ein Guide durch das Land der Kobolde

«Star Wars»-Drehort

Skellig Michael in Irland: «Star Wars»-Drehort

Skellig Michael ist ein Naturschutzgebiet und ein Pilgerort für Fans des Weltraumepos. Der Felsen wurde nach der Veröffentlichung der siebten Episode von Star Wars bei Touristen aus aller Welt immer beliebter. In den Schlussbildern des Films ist ein Panorama der Insel zu sehen. «Das Erwachen der Macht» sagt voraus, dass auch Schlüsselepisoden der kommenden Serie «Star Wars: Die letzten Jedi» hier spielen werden.

Der Regisseur fand diesen Ort wunderschön. Die Hollywood-Schauspieler waren froh, dass die Dreharbeiten eineinhalb Monate lang unter solch ungewöhnlichen Bedingungen stattfanden. Mark Hamill, der Luke Skywalker spielte, erinnerte sich an diese Zeit als eine unbeschreiblich schöne Reise.

Luke, der in der renovierten Akademie von den Jedi ausgebildet wurde, ging nach dem Fall seines Neffen und Schülers auf die dunkle Seite und der Zerstörung der gesamten Akademie freiwillig ins Exil auf den Planeten Ak-To. Auf dieser steilen Klippe, die wie von einer Riesenwelle glatt geschliffen ist, trifft eine der Hauptfiguren des Films im finalen Serial auf Rey, die Hauptfigur der Trilogie.

» LESSEN SIE MEHR«Game of Thrones»: Dreharbeiten in Irland

Natürliche Merkmale der Insel

Skellig Michael in Irland: «Star Wars»-Drehort

Die Insel mit ihrer atemberaubenden, zerklüfteten Landschaft ist dicht von Seevögeln bevölkert: Kormorane, Seetaucher, Trottellummen und Sturmvögel. Eine Vogelart, der Papageientaucher, spielte eine wichtige Rolle im Film. Ursprünglich hatte der Regisseur geplant, den Planeten Ak-To mit anderen Bewohnern wie Robben oder Johannisbrotbäumen zu bevölkern. Als er jedoch die zahlreichen Vogelschwärme auf dem Felsen sah, wurde ihm klar, dass es schlichtweg unmöglich war, sie aus dem Bild verschwinden zu lassen.

Selbst ein ganzes Team der besten Spezialisten für Spezialeffekte konnte diese Aufgabe nicht bewältigen. Also wurde beschlossen, echte Vögel in Vertreter der lokalen Fauna eines fantastischen Planeten zu verwandeln. Die fabelhaften Seevögel Porgs, die mithilfe von Animation und Computergrafik entworfen wurden, erwiesen sich als sehr niedliche Kreaturen mit tiefen, seelenvollen Augen und Streifen um sie herum. Die jungen Porgs machen einen unvergesslichen Eindruck auf das Publikum. Ihre lustigen Bilder überfluteten das Internet.

» LESSEN SIE MEHRDer Giant's Causeway in Irland

Touren auf Skellig Michael

Skellig Michael in Irland

Ausflüge zur Insel, die etwa eineinhalb Stunden dauern, sind nur im Sommer von Mai bis September erlaubt. Die Anzahl der Ausflüge ist auf 15 Boote mit 12 Passagieren pro Tag begrenzt. Dieses Limit wurde festgelegt, um die Einzigartigkeit dieser antiken Stätte so weit wie möglich zu erhalten, damit die vielen Besucher die alten Treppen und die jahrhundertealten Zellen des Klosters nicht beschädigen. Außerdem ist es für unvorbereitete Touristen ziemlich schwierig und gefährlich, eine steile Treppe in 180 m Höhe zu erklimmen. Und bei schlechtem Wetter ist es verboten, auf der Insel zu landen, sodass Ausflüge oft abgesagt werden müssen.

Buchen Sie Ihr Hotel in Portmagee

Seit der Veröffentlichung des Star-Wars-Films nimmt der Touristenstrom auf die Insel jedes Jahr zu. Es gibt generell zwei Arten von Ausflügen nach Skellig, die von Portmagee aus starten.

Die Eco-Tour ist eine touristische Bootsfahrt um die Insel. Sie dauert 2,5 Stunden und bietet Ihnen die Möglichkeit, die Einzigartigkeit der Natur und der historischen Stätten zu sehen, ohne auf der Insel an Land gehen zu müssen. Das Boot fährt um 8:30 Uhr ab und kehrt um 14:00 Uhr zurück, aber die Zeiten können sich je nach Wetter- und Seebedingungen ändern. Der Preis für eine Bootsfahrt beträgt 40 Euro für Erwachsene, 35 Euro für Studenten und 30 Euro für Kinder. Gruppen erhalten eine Ermäßigung.

Die Tour mit Anlegen auf der Insel startet einmal täglich vom Hafen Portmagee aus, bei guten Wetterbedingungen um 8:30 Uhr. Kinder unter 12 Jahren dürfen nicht an diesem Ausflug teilnehmen. Er kann aus beliebigen Gründen abgesagt oder die Abfahrtszeit kann verschoben werden. Der Preis für eine Familie mit zwei Erwachsenen und zwei Kindern beträgt 130 Euro und 25 Euro für jedes weitere Kind.

Ein Ausflug auf die malerische Felseninsel hinterlässt einen bleibenden Eindruck, und das nicht nur bei Star-Wars-Fans. Die atemberaubende Landschaft des Reservats, die atemberaubenden Klippen, die Vogelpopulationen, die Steinbehausungen, die an die reiche Geschichte Irlands erinnern, und die christlichen Asketen werden noch lange in Erinnerung bleiben. Möge die Macht mit Ihnen sein!

 

Ich wünsche Ihnen eine unvergessliche Reise!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar