Carcassonne — eine echte mittelalterliche Stadt

30 Oct 2021
Carcassonne

Carcassonne ist eine kleine Stadt in der französischen Provinz Languedoc. Sie zieht mit ihren Festungsmauern und ihrem Schloss die Aufmerksamkeit Tausender Touristen auf sich. Es handelt sich um eine echte, gut erhaltene mittelalterliche Stadt, von der es nur noch sehr wenige auf der Welt gibt. Also, auf geht's!

Wie man nach Carcassonne kommt

Carcassonne

Seltsamerweise hat die kleine Stadt ihren eigenen internationalen Flughafen, der natürlich außerhalb der Festungsmauern liegt. Europäische Billigfluggesellschaften fliegen die Stadt regelmäßig an. Ein Ticket von Paris aus kostet ab 120 Euro. Anschlussflüge dauern in der Regel viel länger als eine Zugfahrt.

Von Paris aus gelangen Sie mit dem Zug in 6-7 Stunden nach Carcassonne. Der Fahrpreis beträgt ab 70 Euro. Sie können auch aus anderen Städten wie Barcelona anreisen. Passende Fahrkarten finden Sie hier.

Die bequemste Art, nach Carcassonne zu kommen, ist von Toulouse aus. Der Zug von Toulouse nach Carcassonne fährt um 7:40 Uhr am Bahnhof Matabiau ab, Tickets gibt es ab 10 Euro. In nur 40 Minuten sind Sie in einer mittelalterlichen Stadt!

Die einfachste Art, die Sehenswürdigkeiten zu besichtigen, ist eine eintägige Bustour, bei der Sie sich um nichts kümmern müssen. Unter diesem Link finden Sie eine Möglichkeit für eine solche Tour. Wenn Sie mit der Busfahrt zufrieden sind, aber Ihre Zeit selbst einteilen möchten, wählen Sie hier Ihre Bustickets nach Carcassonne.

Vergessen Sie nicht, dass es möglich ist, in Toulouse ein Auto zu mieten. Die Autofahrt nach Carcassonne dauert nur eine Stunde.

Die beste Zeit für eine Reise nach Carcassonne

Carcassonne

Carcassonne hat das ganze Jahr über gutes Wetter. Allerdings kann es im Sommer sehr heiß werden. An einem Augusttag wurde in der Stadt eine Rekordtemperatur von 42 Grad Celsius gemessen. Aber gerade im Sommer finden in der Stadt Festivals und Auftritte von Künstlern statt.

Es ist erwähnenswert, dass sich die mittelalterliche Stadt auch sorgfältig auf Weihnachten vorbereitet. Straßenschmuck und traditionelle Leckereien auf den Jahrmärkten sind eine weitere gute Gelegenheit für einen Besuch.

Sehenswertes in Carcassonne

Carcassonne

Carcassonne ist in zwei Teile geteilt: die alte und die neue Stadt. Wenn Sie am Bahnhof ankommen, befinden Sie sich in einer neuen Stadt. Dort gibt es ein Fremdenverkehrsbüro, in dem Sie einen Stadtplan erhalten, sich über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Carcassonne informieren und alle Fragen stellen können, die Sie über die Stadt haben.

Die Hauptattraktion von Carcassonne ist natürlich die mittelalterliche Stadt. Jeder, der die Stadt besucht, geht in diese kleine Stadt. Vom Bahnhof aus ist es nicht schwer, zur Festung zu gelangen, aber die Fahrt dauert 20-30 Minuten.

Auf dem Berg erhebt sich eine riesige Festung mit einer Burg: das ist die mittelalterliche Stadt Cité. Mit dem Bau wurde bereits im 12. Jahrhundert begonnen. Ihre Geschichte hat sich unterschiedlich entwickelt, aber das Wichtigste ist, dass im 19. Jahrhundert eine große Restaurierung stattfand, und heute können wir eine der letzten mittelalterlichen Burgen in Europa sehen.

Die Burg in der Cité Carcassonne hat ihren eigenen Namen, Château Comtal. Die Eintrittskarte kostet 9,5 Euro und kann über diesen Link im Voraus gekauft werden. Die Besichtigung beginnt mit einem kurzen Film über die Geschichte des Schlosses. Anschließend kann man das gesamte Gebäude besichtigen, die Räume und das Verlies besichtigen, das Schlossmuseum mit einer hervorragenden Sammlung mittelalterlicher Skulpturen besuchen und das Museum der Inquisition besichtigen.

Die Burg hinterlässt einen unauslöschlichen Eindruck, besonders im Abendlicht!

Carcassonne

Die Basilika Saint-Nazaire verdient eine besondere Erwähnung. Sie wurde im 11. Jh. n. Chr. im romanischen Stil erbaut und erhielt mit der Erweiterung im 13. Jahrhundert gotische Elemente.

Auch im neuen Carcassonne gibt es einige sehenswerte Orte. Die Liste ist ähnlich wie in jeder anderen französischen Stadt:

  • Rathaus Hotel de Ville,

  • Markt Les Halles,

  • Museum der schönen Künste,

  • Kapelle Notre Dame de la Sante,

  • Portal des Jacobins,

  • Kathedrale Saint Michel.

Carcassonne

In der Nähe des Schlosses können Sie auch eine Fahrt mit einem Ausflugsboot auf dem Kanal unternehmen, der den Atlantik mit dem Mittelmeer verbindet. 15 Minuten von der Stadt entfernt befindet sich der See von Cavayer mit einem bequemen Sandstrand. Und in 20 Minuten können Sie eine der tiefsten Höhlen der Welt, Cabrepin, besuchen, die von den Einheimischen «die Grotte der Feen» genannt wird.

Unterkünfte in Carcassonne

Carcassonne

Buchen Sie Ihr Hotel in Carcassonne

Viele Touristen kommen nur für einen Tag nach Carcassonne. Und in vielen Fällen ist das auch ausreichend. Aber manchmal gibt es auch Ausnahmen. Feste, Feuerwerke und andere Veranstaltungen sind es wert, hier zu bleiben. Wer würde nicht gerne die Burg im Abendlicht betrachten?

Wir empfehlen Ihnen, in einem Hotel auf der Burg selbst oder in einer mittelalterlichen Stadt zu übernachten. Eine gute Option wäre ein Hotelzimmer am Ufer der Aude mit Blick auf die Burg. Um alle Hotels in Carcassonne zu sehen, folgen Sie diesem Link.

Ausflugsziele in Carcassonne

Carcassonne

Der Besuch der Festung und der mittelalterlichen Stadt Carcassonne ist kostenlos. Sie müssen nur für den Eintritt zum Château Comtal bezahlen. Aber die alten Mauern zu bewundern ist nicht so interessant wie ein Spaziergang in Begleitung eines Führers, der zu jedem Steinchen eine interessante Geschichte oder Legende zu erzählen hat. Alle Ausflugsmöglichkeiten finden Sie unter diesem Link.

Viel Spaß bei Ihrer Reise nach Carcassonne!

» Lesen Sie mehr - Die berühmtesten Schlösser der Loire