Was es in der Normandie zu sehen gibt: die sehenswerten Städte

Mont Saint-Michel 

Die Normandie ist eine historische Region im Nordwesten Frankreichs, am Ärmelkanal zwischen der Picardie und der Bretagne. Sie ist die Heimat des berühmten Camembert-Käses, und die Pariser verbringen dort gerne ein Wochenende zur Entspannung. Die Haute-Normandie wird für ihre Apfelplantagen und ihren Apfelwein, ihre überschwemmten Wiesen und ihre unglaublichen Milchprodukte, ihre geheimen Orte in der Provinz und ihre mondänen Ferienorte geschätzt. Die Haute-Normandie ist berühmt für ihre sonnigen Strände am Atlantik und den starken Calvados. Heute erzählen wir Ihnen von 10 Städten in der Normandie, deren Besuch wir empfehlen. Der beste Ort, um Ihre Reise zu beginnen, ist Paris

Mont Saint-Michel 

Mont Saint-Michel 

Frankreichs architektonisches Wunderwerk Mont Saint-Michel ist eine Insel-Festung, die ein paar Dutzend Menschen beherbergt. An seiner Spitze steht eine berühmte Kirche mit einer vergoldeten Statue des Heiligen Michael auf einem Glockenturm. Die in den Himmel ragende Turmspitze schafft ein erstaunliches Bild auf dem Hintergrund des silbernen Wassers. Das dreistöckige Gebäude auf der linken Seite der Kirche heißt La Merveille (Wunder). Es wurde 1220 erbaut. Sie werden verstehen, warum diese Abtei das 8. Weltwunder genannt wird, wenn Sie den Klosterhof zwischen Erde und Himmel hängen sehen. Sie werden in einen großen Saal geführt, in dem Symposien und Bankette stattfinden. Touristen werden auf vielerlei Weise unterhalten, darunter "lebende Bilder", klassische Musik und verschiedene andere Ausstellungen. Die Köche der Stadt kochen nach Rezepten des 19. Jahrhunderts. Bei Ebbe, wenn die Stadt von Sand umgeben ist, sollten Sie vielleicht einen schönen Spaziergang machen. Wir empfehlen jedoch nicht, dies allein zu tun, da es rund um die Abtei viel Treibsand gibt. Sie können am Stadteingang einen Gezeitenplan sehen. Sie können eine unabhängige Tour auf den Mont Saint-Michel buchen und Tickets erhalten, indem Sie diesem Link folgen

» Lesen Sie mehr - Mont Saint-Michel. Alles, was ein Tourist wissen sollte

Le Mont Saint Michel: Hotel buchen

Deauville und Trouville 

Deauville

Deauville und Trouville-sur-Mer sind Städte, die durch den Fluss Touques getrennt sind. Deauville ist ein elitärer, teurer Ferienort, der nur zwei Autostunden von Paris entfernt liegt. Hunderte von schneeweißen Jachten und Motorbooten liegen direkt an der Küste. Berühmtheiten kommen hierher, um sich zu entspannen und ihren Reichtum beim Sonnenbaden zur Schau zu stellen. In Deauville finden das ganze Jahr über prestigeträchtige Ausstellungen, Filmfestivals, Motorrallyes, Autoparaden und Pferderennen statt. Urlauber spielen Golf und Tennis, testen ihr Glück im Kasino und entspannen sich in den Thalassotherapiezentren. Trouville ist ein alter Hafen und ehemaliges Fischerdorf. Es hat auch einen Strand mit sauberem, goldenem Sand, ein eigenes Kasino und Fisch- und Warenmärkte. Es gibt viele Hotels, gemütliche Cafés und entspannende Ausritte. Es ist jeder anderen normannische Küstenstadt sehr ähnlich. 

Deauville: Hotel buchen

Honfleur 

Honfleur 

Honfleur liegt an der Mündung der Seine, 10 km von Deauville und 200 km von Paris entfernt. Viele Menschen verbringen hier gerne ihre Wochenenden. Der erstaunliche Hafen liegt gleichzeitig am Fluss und am Meer, und er hat schon immer Künstler wie ein Magnet angezogen. Honfleur hat viele Galerien für moderne Kunst und interessante Architekturdenkmäler. Die Kirche St. Katharina ist berühmt dafür, dass sie vollständig aus Holz gebaut ist. Die Kathedrale Saint-Etienne ist die älteste der Stadt und wurde während des Hundertjährigen Krieges erbaut. 

Die mittelalterlichen Straßen von Honfleur sind, wie es sich für eine Hafenstadt gehört, von Marinethemen durchzogen. Die Fassaden sind mit Bildern von Segelschiffen bemalt, und auf den Dächern findet man Keramikskulpturen. Der alte Hafen ist immer lebendig. Es gibt viele gute Restaurants, in denen man frische Meeresfrüchte essen kann. Wir empfehlen Touristen, sich Tickets für eine Bootsfahrt zu besorgen und die malerischen Küsten und den Leuchtturm zu genießen und unter der Brücke hindurchzufahren. Die Hängebrücke "Pont de Normandie", die 2,3 km lang ist und Honfleur mit Le Havre verbindet. Es ist ein unglaubliches Werk der Ingenieurskunst, das vom Wasser aus sehenswert ist. 

Honfleur: Hotel buchen

Etretat 

Etretat 

Etretat war bis ins 19. Jahrhundert ein Fischerdorf. Impressionistische Künstler entdeckten einen malerischen Ort zwischen den steilen Klippen der Cote d'Albatre, und die Albatre-Klippen sind bis heute die Haupttouristenattraktion des Ortes. Das Meisterwerk der Natur wurde zum Anlass für den Bau eines großartigen Resorts mit ausgedehnten Stränden, einem 6 km langen Golfplatz, guten Fischrestaurants und einer alten Kirche. 

Étretat: Hotel buchen

Rouen 

Rouen 

Rouen, die Hauptstadt der nördlichen Normandie, liegt 130 km von Paris entfernt. Der Name dieser wunderbaren antiken Stadt ist für immer mit den Gemäldeserien von Claude Monet verbunden, die die Kathedrale von Rouen schmücken, darunter natürlich auch das Bild der Jeanne d'Arc. 

Zur Erinnerung an die Jungfrau von Orléans wurde ein Kreuz aufgestellt, an dem sie verbrannt wurde, zusammen mit einer ungewöhnlichen Kathedrale, die sowohl an ein Segelboot als auch an ein Raumschiff erinnert. Der alte Teil der Stadt ist aus gepflegten Fachwerkhäusern erbaut. Wenn Sie dem Fußweg zur Kathedrale folgen, sollten Sie anhalten, um sich die astronomische Uhr Gros Horloge auf dem Bogen aus dem 16 Jahrhundert anzusehen. Stellen Sie sich vor, dass Gustave Flaubert und Claude Monet sich hier früher aufgehalten haben. 

Die Cathédrale Notre-Dame de Rouen wurde durch den großen Impressionisten verewigt und überragt stolz den Ring der engen mittelalterlichen Gassen um sie herum. Die prächtige katholische Kirche steht seit mehr als hundert Jahren und hat viele Male unter Bränden und Bombenangriffen gelitten. Claude Monet segnete dieses wunderbare Gebäude mit einer ganzen Reihe von Gemälden, die die Kathedrale je nach Wetter und Tageszeit auf unterschiedliche Weise darstellen. Sie können sich die Hotels in Rouen ansehen, indem Sie diesem Link folgen

Rouen: Hotel buchen

Giverny 

Giverny 

Wenn Sie Gemälde lieben, empfehlen wir Ihnen einen Besuch in Giverny. Es ist eine kleine Stadt in der Nähe von Rouen, direkt am abfallenden Ufer der Seine. Das Museumshaus von Claude Monet befindet sich in diesem kleinen Dorf. Der Künstler verbrachte hier die letzten 40 Jahre seines Lebens. Das Gebäude ist von Gärten umgeben, die von Monet liebevoll angelegt und gepflegt wurden. Die bezaubernde Schönheit ist äußerst verlockend. Alles ist so eingerichtet, dass es die Inspiration für ein schönes Gemälde ist. Im Museumsgeschäft gibt es ausgezeichnete Reproduktionen und Poster von Monets Gemälden zu vernünftigen Preisen. Diese Kopien werden leicht mit Originalen verwechselt und fliegen in den Koffern der Touristen durch die ganze Welt. Die Geldbörsen sind äußerst beliebt und werden "von Meisterhand gefertigt". 

Giverny: Hotel buchen

Dieppe 

Dieppe 

Dieppe ist eine kleine Küstenstadt 60 km von Rouen entfernt. Es ist eine Hafenstadt und ist seit langem ein beliebter Ort für die Pariser, um sich zu entspannen. Seit dem 19. Jahrhundert kommen sie hierher, um im Meer zu baden, sich zu erfrischen und ihre Gesundheit zu verbessern. Dieppe hat ein Kasino, einen Golfplatz und eine Pferderennbahn. Das Stadtmuseum befindet sich in einem Schloss aus dem 15. Jahrhundert namens Chateau de Dieppe. Samstags können Sie auf einen Flohmarkt gehen. Etwas außerhalb der Stadt können Sie das Schloss Miromesnil besuchen, das von einem Obstgarten umgeben ist. Einmal alle zwei Jahre, normalerweise im Oktober, findet in Dieppe ein farbenfrohes Drachenballon-Festival statt. 

Dieppe: Hotel buchen

Le Havre 

Le Havre 

Le Havre ist eine große Hafenstadt — nach Marseille die zweitgrößte in Frankreich. Im 20. Jahrhundert nach dem Krieg lag die Stadt in Trümmern. Sie wurde von Auguste Perret wiederaufgebaut. Neben den fast identischen Häusern schuf der Architekt eine riesige Kirche, die Eglise Saint-Joseph, und das Rathausgebäude. Das alte Havre-Museum befindet sich in einem der wenigen erhaltenen Vorkriegsgebäude. Die Galerie Malraux (direkt am Hafeneingang) verfügt über eine gute Gemäldesammlung. Die Restaurants von Le Havre bieten frische Meeresfrüchte, weiche Crêpes, berühmten normannischen Käse und ausgezeichneten Apfelwein an. 

Le Havre: Hotel buchen

Caen 

Caen

Caen ist die Hauptstadt der Basse-Normandie. Während des Zweiten Weltkriegs litt sie stark unter dem Krieg, aber die meisten Denkmäler wurden später restauriert. Heute können Sie wieder die ganze, unbeschädigte gotische Kirche St. Peter sehen, und wir empfehlen Ihnen auch einen Besuch der Kathedrale Saint-Etienne, einer Caen-Burg aus dem 12. Jahrhundert. 

Ein Ausflug an den Stadtrand zum Besuch des Caen-Gedächtnismuseums vermittelt Ihnen einen tiefen und düsteren Eindruck von den Auswirkungen des Krieges. In den Exponaten geht es um die Verhinderung des Krieges, und das Hauptsymbol ist eine Pistole mit einem verknoteten Lauf. Nach dieser ernüchternden Aktivität können Sie Ihre Laune nach einem Spaziergang durch den botanischen Garten und einem warmen Mittagessen in einem der Restaurants steigern. Die Stadt hat auch ein berühmtes historisches Museum, das Memorial de Caen, das den Ereignissen hier und in ganz Frankreich gewidmet ist. Eintrittskarten erhalten Sie hier

Caen: Hotel buchen

Cherbourg-Octeville 

Cherbourg-Octeville 

Cherbourg-Octeville ist eine malerische Hafenstadt an der Küste des Ärmelkanals. Sie ist berühmt für die Musik von Michel Legrand und die romantische Rolle von Catherine Deneuve in dem Film "Die Regenschirme von Cherbourg". Nachdem Sie die vielen Denkmäler und Museen in Cherbourg besichtigt haben, finden Sie etwas Zeit, um frische Austern, Jakobsmuscheln und aromatischen Camembertkäse zu probieren. Auch die Grünflächen in der Umgebung sind Ihre Zeit wert. Besuchen Sie den botanischen Garten der Stadt, den Park auf dem Berg Roule und den Garten von Montebello. 

Die Städte der Normandie sind herrlich sauber und gepflegt. Sie werden blumengeschmückte Balkone und mit Grün bedeckte Mauern sehen. Touristen lieben die fantastischen Straßencafés, sind begeistert von dem wirklich hochwertigen Essen und sind angenehm überrascht von den fleißigen und gastfreundlichen Normannen. Reisen Sie durch ganz Frankreich, erfreuen Sie sich an seiner Schönheit und lassen Sie sich von ihr verwöhnen. 

Wir wünschen Ihnen eine gute Reise!