1 Tag in Nantes: Stadtrundfahrt

12 Nov 2021
1 Tag in Nantes

Nantes ist eine Stadt mit einer langen Vergangenheit, einer glänzenden Gegenwart und einer vielversprechenden Zukunft. Von hier aus kann man bequem eine faszinierende Urlaubsreise entlang der Atlantikküste unternehmen (Spoiler: es gibt viele schöne Strände). Du solltest jedoch zunächst die Hauptstadt der Bretagne selbst besuchen.

Auch wenn du nur einen Tag Zeit hast, kannst du eine Menge unternehmen. Die fertige Route liegt vor dir. Einen schönen Spaziergang!

Wo kann man in Nantes frühstücken?

Warum sollte man seinen Morgen in Nantes nicht mit einem raffinierten Frühstück in einem historischen Jugendstil-Restaurant beginnen — La Cigale? Du findest dieses Lokal im Haus 4 am Place Graslin, direkt neben dem Theater. Der stimmungsvolle Ort ist seit Ende des 19. Jahrhunderts bei Feinschmeckern und Ästheten beliebt. Die Speisen in dem historischen Monument verraten jedoch kein Naphthalin — all die Jahre haben die besten Köche die Qualität auf einem hohen Niveau gehalten.

Das Frühstück, bestehend aus frischem Gebäck (Croissants, Toasts) mit lokalen Beerenkonfitüren, frisch gepresstem Orangensaft, Kaffee oder heißer Schokolade, kostet 16 Euro.

Für Frühaufsteher gibt es das Frühstück bereits um 7:45 Uhr. Wir raten dir, deine morgendliche Mahlzeit nicht aufzuschieben und zu versuchen, zwischen 8 und 9 Uhr zu essen, um einen anstrengenden Tag in der Hauptstadt der alten Bretagne zu verbringen.

Schloss der Herzöge der Bretagne

Schloss der Herzöge der Bretagne

Im mittelalterlichen Viertel Bouffais kann man ein Juwel aus dem 15. Jahrhundert, eine Festung entdecken, die den mächtigen Herrschern des bretonischen Staates als Residenz diente. Das majestätische Schloss ist ein lebendiger Zeuge der glorreichen Geschichte von Nantes.

Diese Mauern erinnern an die Geburt der Herzogin Anne von der Bretagne, die zweimal Königin von Frankreich werden sollte. Ihr verdankt das Schloss seine leuchtenden Farben: Schnitzereien, hohe Fenster und Balustraden. Im Laufe der langen 5 Jahrhunderte der Geschichte konnte man das Schloss, das Gefängnis, die Kaserne und die königlichen Gemächer besuchen. Jetzt ist das majestätische Bauwerk in die Liste der historischen Denkmäler aufgenommen worden.

Was gibt es im Schloss zu sehen?

Schloss der Herzöge der Bretagne

Spaziere durch die Galerie der Festungsanlagen und genieße die wunderbare Aussicht auf die mittelalterliche Stadt und das Gebiet neben der Burg. Wenn du möchtest, kannst du einen der 7 Türme besuchen, die seit dem 15. Jahrhundert erhalten geblieben sind.

Auch ein Spaziergang durch den Innenhof des Schlosses wird dir viel Freude bereiten: Sieh dir die geschnitzten Fassaden, architektonischen Elemente, Statuen von Wasserspeiern und daneben die Figur der Anne von der Bretagne an. Geh unbedingt ins Innere des Schlosses, bewundere die sorgfältig nachgebauten Innenräume und spaziere durch die Säle des historischen Museums.

Für die Besichtigung des Schlosses brauchst du mindestens eineinhalb Stunden. Ein Spaziergang durch das Schlossgelände ist kostenlos, aber eine eigenständige Tour durch das Schloss kostet dich 8 Euro, zusammen mit einem Führer 12 Euro. Der Besuch des Schlosses kostet 5 Euro für junge Leute zwischen 18 und 25 Jahren. Bis zu 18 Jahren ist der Eintritt frei.

Kathedrale von St. Peter und Paul

Kathedrale von St. Peter und Paul

Das schneeweiße Gebäude der gotischen Kathedrale ist aus lokalem Stein gebaut, der an den Ufern der Loire abgebaut wurde. Das Gotteshaus gilt als eines der am längsten errichteten — es wurde 4 Jahrhunderte lang gebaut. Im Jahr 2020 kam es zu einer weiteren Katastrophe. Bei einem Brand wurden der Innenraum und die Orgel beschädigt. Vorübergehend ist die Kathedrale wegen Reparaturen geschlossen.

Das Traurigste ist, dass man durch die Schließung des Tempels die Grabsteine von Franz II., dem letzten Herrscher der Bretagne, und seiner Frau Margarete von Foix nicht mehr bewundern kann. Das Grabmal, das 1502 im Auftrag ihrer Tochter Anna von der Bretagne angefertigt wurde, gilt als Meisterwerk der Renaissance- Bildhauerei.

Basilika St. Nikolaus

Basilika St. Nikolaus

Die neugotische Basilika St. Nikolaus ist genauso alt wie die Kathedrale St. Peter und Paul und wurde Ende des 19. Jahrhunderts fertiggestellt. Gehe unbedingt hinein und bewundere das Innere, die Glasfenster und die Statuen. Wenn du Glück hast, kannst du eine Pfeifenorgel hören. An einigen Skulpturen kann man noch die Spuren der Zerstörung durch die Bombenangriffe des Zweiten Weltkriegs sehen.

Wo kann man in Nantes zu Mittag essen?

Vergiss nicht, dass das Mittagessen nach französischem Brauch von 12 bis 14 Uhr serviert wird. Um nicht wie ein dummer Tourist auszusehen, solltest du mit der Wahl des Restaurants nicht zögern. Für das Mittagessen bieten wir eine Reihe authentischer Lokale mit französischer Küche an:

  • Die Crêperie Mam'zelle Breizh ist eine recht preiswerte Einrichtung, die umwerfend leckere traditionelle Pfannkuchen aus Buchweizenmehl — Galettes — anbietet. Außerdem werden dich der Service und die Originalität der Gerichte sicher überraschen. Die Pfannkuchen werden mit verschiedenen Füllungen serviert: von süß bis salzig.

  • Maison Grimaud — ein Restaurant der französischen Küche bietet sowohl traditionelle als auch vegetarische Gerichte an. Nicht weit von der Burg der Herzöge der Bretagne entfernt kannst du nahrhaft und preiswert essen.

  • Jargus ist ein ruhiger Ort mit einer großen Auswahl an Gerichten für ein herzhaftes Mittagessen. Außerdem wirst du von der ungewöhnlichen Servierweise überrascht sein: nicht auf Tellern, sondern in Glasgefäßen.

Was sollte man aus der lokalen Küche bestellen? Probiere unbedingt die lokalen Crêpes oder Galettes — das ist das Highlight der lokalen Küche. Auch die lokalen Meeresfrüchte sind einen Versuch wert, denn Nantes liegt nicht weit vom Meer entfernt. Lies mehr über die bretonische Küche in unserem Spezialartikel.

Jules-Verne-Museum

Jules-Verne-Museum

Nantes ist der Geburtsort des weltberühmten Schriftstellers Jules Verne. Er wurde hier im Jahr 1828 geboren. Die Bürger der Stadt haben die Erinnerung an den berühmten Landsmann in einem kleinen, aber sehr informativen Museum verewigt. Auch wenn es sich nicht um ein echtes Schriftstellerhaus handelt, haben die Museumsgründer ihr Bestes getan, um ihm Authentizität zu verleihen.

Der an einem malerischen Ort am Ufer der Loire gelegene Komplex beherbergt wertvolle Exponate zu Leben und Werk von Jules Verne. Es gibt auch Manuskripte, wertvolle Kopien von Büchern und Modelle von Bühnenbildern für Theateraufführungen. Die kleinen Besucher werden im Museum unterhalten: Schautafeln, auf denen sie durch Anklicken in die Fantasiewelt des Schriftstellers eintauchen können.

Anschrift: Rue de l'Hermitage.

Eintrittspreis: 3 Euro, 18-26 Jahre — 1,5 Euro, Kinder frei.

Die Maschinen der Insel Nantes

Die Maschinen der Insel Nantes

Als beste Verkörperung der surrealistischen Ideen von Jules Verne gilt zu Recht diese großartige Idee von François Delarozière und Pierre Orefice. Auf dem Gelände der ehemaligen Schiffswerften von Nantes scheint es, als sei die Welt der mechanischen Wesen im Stil des Steam-Punk den Seiten der Bücher eines fiktiven Schriftstellers entsprungen. Reite auf einem riesigen 12 Meter langen Elefanten aus Holz, Eisen und Leder, steuere riesige Vögel und reite auf einem der Seeungeheuer im Karussell der Meereswelten. Das wirst du ganz sicher nicht vergessen!

Anschrift: Boulevard Léon Bureau.

Die Kosten für eine Attraktion: 8,50 Euro (Kinder 4-17 und Studenten — 6,90 Euro), beim Kauf von zwei Attraktionen für die zweite Rabatt von 1,60 Euro.

Buchen Sie Ihr Hotel in Nantes

Das Museum der schönen Künste von Nantes

Das Museum der schönen Künste von Nantes

Wenn du ohne Kinder reist und dich nicht für Karussells interessierst, hast du ein paar Stunden Zeit, um ein Kunstmuseum zu besuchen. Trotz seiner provinziellen Lage ist das Museum der Schönen Künste von Nantes eine der sechs größten Galerien Frankreichs, seine Sammlung umfasst mehr als 10.000 wertvolle Stücke. Neben den berühmten Gemälden von Courbet, Renoir, Monet, Picasso und Chagall findest du hier auch eine Fülle von Skulpturen, Zeichnungen, Stichen und Meisterwerken des modernen Denkens.

Anschrift: Rue Georges Clemenceau.

Öffnungszeiten: täglich außer dienstags von 10:00 bis 19:00 Uhr, am Donnerstag bis 21:00 Uhr.

Eintrittspreis: 8 Euro, Kinder — 6 Euro.

Botanischer Garten

Botanischer Garten

Ein Spaziergang durch die reiche Vegetation des Botanischen Gartens mit seinen Hunderten und Tausenden von Pflanzen- und Vogelarten ist der perfekte Abschluss eines ereignisreichen Tages in Nantes. Man kann sagen, dass er einer der vier besten botanischen Gärten Frankreichs ist. Hier findet man Kamelien und Magnolien, Maulbeer- und Tulpenbäume, japanische Ahorne und Mammutbäume. Teiche, Springbrunnen und Gewächshäuser aus dem 19. Jahrhundert verleihen dem Park Harmonie. Im Allgemeinen trägt Nantes seit 2013 den Titel «Grüne Hauptstadt» und gilt als eine der grünsten Städte in Europa.

Anschrift: Rue Stanislas Baudry

Wo kann man in Nantes zu Abend essen?

Essen

Wir laden dich ein, dich in einem der Restaurants im Zentrum der Stadt zu entspannen und dabei die historischen Gebäude zu bewundern.

In den Restaurants kannst du ein hochwertiges und stimmungsvolles Abendessen genießen:

  • La Cantine du Curé — ein Lokal in der Nähe der Kirche des Heiligen Kreuzes (Église Sainte-Croix) mit einer Fülle von Fisch- und Meeresfrüchtegerichten, für die die Küche von Nantes berühmt ist, zu sehr günstigen Preisen.

  • Le Pilori — was gibt es Schöneres als ein Abendessen auf der offenen Terrasse eines Cafés, das von alten Gebäuden umgeben ist? Ein herzhaftes und recht preisgünstiges Abendessen wird dir hier angeboten, wenn es noch freie Plätze gibt.

  • Bistro Régent Nantes ist ein nettes Restaurant mit traditioneller französischer Küche und gemütlicher, moderner Einrichtung. Gericht mit Beilage — 13,90 Euro.

  • Le Falstaff ist schmackhaft, nahrhaft und erschwinglich — das sind die drei Komponenten dieser Einrichtung.

Nantes ist eine erstaunlich vielseitige Stadt, die alte Geschichte und hochmoderne Innovationen miteinander verbindet. Schon 1 Tag in der ursprünglichen Hauptstadt des Herzogtums Bretagne wird sich für immer in dein Gedächtnis einprägen und dir unauslöschliche Eindrücke vermitteln, da sind wir uns sicher!

Wir wünschen dir eine gute Reise!

» Lesen Sie mehr - Die berühmtesten Schlösser der Loire