10 Ideen für Aktivitäten in Monaco

Monaco

Viele Menschen, die nach Monte Carlo gehen, verstehen genau, was sie wollen. Dieser Artikel ist nichts für diese Menschen. Wir haben ihn für Touristen geschrieben, die so viel wie möglich über dieses einzigartige Land lernen und ausprobieren wollen, aber nicht wissen, wo sie anfangen sollen.

Spaziergang durch das ganze Land

Monaco

Ganz Monaco (einschließlich der Hauptstadt, auch Monaco genannt) ist nur 2 Quadratkilometer groß. Wenn Sie möchten, können Sie nicht nur Monacos berühmte touristische Sehenswürdigkeiten, sondern das ganze Land selbst (ohne Übertreibung) an nur einem Tag sehen. Manche Leute haben Bilder des ganzen Landes auf einem einzigen Bild.

Spaziergang durch die Altstadt

Die Altstadt

Die Altstadt ist das historische und politische Zentrum von Monaco. Dort befindet sich der Palast von Prinz Albert. In den Palast selbst kommt man wahrscheinlich nicht hinein, aber es lohnt sich, in der Gegend herumzulaufen. Zuerst können Sie die engen Gassen und die wunderbare mittelalterliche mediterrane Architektur sehen. Zweitens gibt es hier viele verschiedene Cafés und Touristenläden. Und drittens befindet sich die alte Festung auf der Spitze einer Klippe, von wo aus man einen wunderbaren Blick auf ganz Monaco und die französische Riviera hat.

Besuchen Sie die Casinos in Monte Carlo

Die Casinos in Monte Carlo

Die Hauptstadt Monaco ist natürlich Monte Carlo. Es ist der Ort, der Touristen nach Monaco zieht, insbesondere natürlich wegen den Casinos. Es gibt zwei Casinos auf dem Hauptplatz, das Casino von Monte Carlo und das Casino des Cafe de Paris. Außerdem gibt es das luxuriöse Hotel de Paris.

Jeder kann ins Casino gehen, und der Eintritt ist frei. Denken Sie jedoch daran, sich gut anzuziehen, denn wenn Sie kurze Hosen und ein Tank-Top tragen, wird man Sie nicht hineinlassen. Vergessen Sie nicht, an der Garderobe ein Foto zu machen! Sie können zusehen, wie andere Leute spielen oder selbst mitmachen. Der Mindesteinsatz beträgt 5 Euro. 

Im Casino des Cafe de Paris können Sie sowohl spielen als auch essen. Es wurde 1900 eröffnet und bewahrt ein unzeitgemäßes Gefühl mit der «goldenen Ära» der französischen Atmosphäre.

Insgesamt ist dies der berühmteste Platz Monacos. Viele Filme wurden hier gedreht oder spielen hier, von James Bond bis Madagaskar 3.

Zu mehreren Autohäusern gehen

Das Auto

Neben den Casinos sind Monaco und Monte Carlo für ihre Autos bekannt. Eines ist teurer als das andere. Die meisten Autos, die vor den Casinos aufgestellt sind, werden regelmäßig zu Ausstellungen und Shows gebracht. Angesichts der winzigen Größe des Landes gibt es hier viele Autohäuser. Sie finden hier Bentley- und Rolls-Royce-Händler, also lassen Sie sich die Gelegenheit nicht entgehen, in ein Autohaus zu gehen und Ihr Traumauto anzuschauen. Keiner wird Sie aufhalten. Man wird Ihnen nur helfen. Wer weiß, vielleicht haben Sie ja eine Million Euro dabei. In Monaco ist alles möglich!

Buchen Sie Ihr Auto für die Reise!

Verfolgen Sie den Großen Preis von Monaco in der Formel 1

Monaco F1 Grand Prix

Der Große Preis von Monaco ist eine der berühmtesten Etappen der Formel 1. Das Rennen wird hier seit 1950 ausgetragen, davor gab es bereits Pferderennen. Die Strecke von Monte Carlo führt quer durch das Land. Die Rennfahrer fahren auf normalen Straßen, auf denen täglich Menschen und Busse fahren.

Wenn Sie während des Rennens nicht in Monaco sind, können Sie die Autos, die im Laufe der Jahre auf der Strecke von Monte Carlo gefahren sind und gewonnen haben, immer noch im monegassischen Automuseum besichtigen. Sie können dort ein offizielles Touring-Symbol erhalten. Ein Rennticket kostet etwa 100 Euro.

Schwimmen gehen

Monte Carlo

Monte Carlo hat vielleicht einige der besten Strände der Welt. Sie sind klein und künstlich, da das Land auf Klippen liegt. Aber sie sind trotzdem ein großartiger Ort zum Entspannen. Anstelle von Sand oder Steinen finden Sie kleine Kieselsteine, die sich nicht in Ihren Haaren verfangen und auf denen es nicht schmerzhaft ist, zu liegen.

» Lesen Sie mehr - Cannes. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten

Probieren Sie das Bier

Das Bier

Die monegassische Küche hat ihre eigenen Besonderheiten, aber sie ähnelt dem Essen in Nizza. Es gibt jedoch einen großen Unterschied: In Nizza trinkt man Rosenwein und in Monaco Bier. Das Bier ist einheimisch und ähnelt dem belgischen Bier, was ein bisschen unerwartet ist. Dennoch gibt es in Monaco drei Biersorten: dunkles, helles und bernsteinfarbenes Bier. Die letzte schmeckt unserer Meinung nach am besten.

Eine Postkarte senden

Es macht Spaß, Postkarten aus Ländern auf der ganzen Welt zu sammeln. Auch wenn Sie sie nicht besonders gerne sammeln, werden Sie sich die Briefmarken ansehen wollen. Monaco wird für seine einzigartigen Briefmarken gelobt. Hier gibt es sogar ein Briefmarkenmuseum. Der Briefmarkenmarkt macht bis zu 4% des monegassischen BIP aus.

Yachten anschauen

Yachten

Im Haupthafen von Monaco liegen die größten und teuersten Yachten der Welt. Vielleicht genießen Sie es, ein wenig Zeit damit zu verbringen, herumzuschlendern, diese beeindruckenden Boote zu bewundern und sich den Lebensstil vorzustellen, der mit ihnen einhergeht.

In Monte Carlo übernachten

Monte Carlo

Monaco und Monte Carlo sind nachts am aktivsten. Dann ist in den Casinos wirklich viel los, und es sind nur Luxusautos auf den Straßen unterwegs. Wenn Sie diese Extravaganz sehen wollen, müssen Sie in Monaco übernachten. Wir empfehlen Ihnen, sich diesen Link anzusehen, um einige der Hotels in Monte Carlo zu sehen.

Monte Carlo: Hotel buchen

Genießen Sie Ihre Reise nach Monaco!