Alpen im Februar

27 Oct 2020
Alpen

Der Februar ist einer der besten Monate zum Skifahren und Snowboarden in den Alpen. Die Bedingungen für das Skifahren sind in der Regel ideal: Das gesamte Gebiet der alpinen Berge weist eine beeindruckende Schneedecke auf. 

Übernachtungsmöglichkeiten in den Alpen 

Alpen

Es sei daran erinnert, dass in der zweiten Februarhälfte in Europa die Schulferiensaison beginnt und Familien in die Skigebiete kommen, um ihre Kinder mit Wintersport zu unterhalten. Dies wirkt sich unweigerlich auf die Preise aus: Im Februar sind die Unterkunftsmöglichkeiten in den Alpen teurer. 

Zum Beispiel kostet eine kleine Unterkunft in Chamonix mindestens 450 Euro pro Woche (finden Sie eine Unterkunft über diesen Link), und die Miete eines Chalets in einem der Ferienorte in Österreich oder der Schweiz kostet für den gleichen Zeitraum durchschnittlich 1200 Euro. Eine 7-tägige Liftkarte kostet etwa 200 Euro pro Person, und die Miete für die Ausrüstung kostet zwischen 20 und 40 Euro pro Tag oder 70 Euro pro Woche. 

Chamonix: Hotel buchen

Schweizer Alpen 

Mürren

Wenn Sie von einem perfekten Urlaub in den Schweizer Alpen träumen, dann ist das gemütliche Dorf Mürren der Inbegriff Ihrer Träume. Es wird Sie mit seiner schönen Berglandschaft und seiner ruhigen Atmosphäre verzaubern — der Lärm von Autos und anderen Verkehrsmitteln wird Sie nicht stören. Zudem herrscht in Murren nie Schneemangel, auch wenn es im Rest der Region übermäßig warm ist. Die Unterbringung an diesem schönen Ort kostet ab 100 Euro pro Nacht, und Sie können hier eine passende Option auswählen und buchen

Mürren: Hotel buchen

Österreichische Alpen 

Obergurgl

Viel Schnee und Spaß gibt es auch im österreichischen Ferienort Obergurgl, der seit Langem von Europäern gewählt wird, die mit der ganzen Familie Urlaub machen. Das Skigebiet dürfte erfahrene Skifahrer kaum begeistern, da die Länge aller Pisten nur 110 Kilometer beträgt, aber Anfänger und durchschnittliche Skifahrer werden sich sicher fühlen. Die Unterbringung in einem guten Hotel oder Chalet in der Hochsaison kostet ab 300 Euro pro Nacht, und Sie können eine Unterkunft finden, indem Sie dem Link folgen

Obergurgl: Hotel buchen

Französische Alpen 

Saint-Martin de Belleville

Französische Ferienorte sind eher für praktische Bedingungen und Bequemlichkeit als für ihren besonderen Charme bekannt, aber Saint-Martin de Belleville kann zu den angenehmen Ausnahmen von dieser Regel gezählt werden. Dieses altmodische Dorf zieht immer mehr Touristen gerade wegen seiner Tradition und seiner ruhigen Atmosphäre an. Seine Einwohner beschäftigen sich schon seit Langem mit der Herstellung von Käse. Es unterscheidet sich auffallend von seinen Nachbarn Courchevel und Méribel — für die einen ist das ein Nachteil, während andere diesen gewissen Charme zu schätzen wissen. 

Falls Ihnen langweilig wird, haben Sie in Saint-Martin-de-Belleville leichten Zugang zu anderen Ferienorten in den drei Tälern, in denen ein reges Nachtleben herrscht. Ein Hinweis für Feinschmecker: Das Restaurant La Bouitte, das mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnet wurde, befindet sich dort. Die Preise für eine Unterkunft in Saint-Martin-de-Belleville beginnen bei 160 Euro pro Nacht, und Sie können hier ein passendes Hotel buchen

Saint-Martin-de-Belleville: Hotel buchen

Das Wetter in den im Februar 

Alpen

Die Bergregionen sind oft durch atmosphärische Ungleichmäßigkeiten gekennzeichnet, aber in den Alpen bleibt das Wetter im Februar stabil. Normalerweise sinkt die Temperatur zu diesem Zeitpunkt auf 4 °C, und die Niederschlagsmenge in Form von Schnee erreicht in diesem Monat ihr Maximum. Zudem sind die Tage Ende Februar typischerweise sonnig. 

Was Sie in die Alpen mitnehmen sollten 

Alpen

Um sich vor verschneitem alpinem Wetter zu schützen, müssen Sie eine entsprechende Garderobe mitbringen. Auf jeden Fall benötigen Sie isolierte Stiefel mit weichen Gummisohlen, einen Schal, eine Mütze und eine gute winddichte Jacke oder Mantel. Wir raten Ihnen, leichte Wollsachen mitzubringen, die helfen, Ihre natürliche Körpertemperatur zu regulieren, sodass Sie sich auf den Pisten warm fühlen, im Haus aber nicht schwitzen. Denken Sie daran, dass es in alpinen Klimazonen besser ist, das Prinzip der Schichtung einzuhalten, sodass Sie nicht nur Pullover, sondern auch T-Shirts oder andere leichtere Hemden benötigen. Thermounterwäsche ist eine gute Idee. Denken Sie daran, dass Wäschereidienstleistungen in den Ferienorten teuer sind, daher ist es besser, einen Vorrat für die gesamte Dauer Ihres Urlaubs zu haben. 

Vergessen Sie nicht, neben der Kleidung auch Hautpflegemittel einzupacken. Im Hochland trocknet Ihre Haut sehr schnell aus, sodass eine gute Feuchtigkeitslotion, eine Gesichtscreme und ein Lippenbalsam dazu beitragen, Ihre Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und sich gut anzufühlen. 

Ereignisse in den Alpen im Februar 

Natürlich ist die Hauptunterhaltung in den Alpen in der Wintersaison der Skisport. Aber wenn Sie Ihre Freizeit abwechslungsreich gestalten wollen, markieren Sie die beliebtesten Veranstaltungen im Februar in Ihrem Kalender. In der zweiten Hälfte des Monats findet im französischen Ferienort Val-d'Isere das ESF-Feuerwerksfestival statt, ähnlich wie in Courchevel und Meribel. 

Ende Februar findet im schweizerischen St. Moritz die internationale Cricket-Meisterschaft statt. Und im österreichischen Axams, unweit von Innsbruck, wird in der ersten Februarwoche die amüsante Fastnacht Wampelerreiten gefeiert, die seit 2016 als ein Nationalschatz Österreichs gilt. 

Ich wünsche Ihnen einen schönen Urlaub!