Parkplätze in Paris: Wie viel sie kosten und wie man sie findet

Parkplätze

Das größte Verkehrsproblem in Paris sind nicht die Staus, sondern die Parkplätze. Es ist sehr schwierig, einen Platz zu finden, an dem Sie Ihr Auto sicher und preiswert abstellen können. Manchmal ist es sogar unmöglich. Wir informieren Sie über die Feinheiten des Parkens in der französischen Hauptstadt. Lesen Sie mehr über Autovermietungen in Paris in unserem Artikel hier.

Parken auf der Straße in Paris

Wenn Sie auf der Straße parken möchten, beachten Sie, dass das Parken von Montag bis Samstag von 9 bis 20 Uhr gebührenpflichtig ist.

Parken

Nachts, an Sonn- und Feiertagen ist das Parken in Paris kostenlos. Manchmal ist das Parken auch an Samstagen kostenlos. Aber seien Sie vorsichtig. Wenn der Parkplatz an diesem Tag frei ist, ist er mit einem gelben Kreis gekennzeichnet, wie auf diesem Foto zu sehen. Ansonsten ist das Parken kostenpflichtig, auch am Sonntag.

Parken

Wie viel kostet es, in Paris zu parken?

In Paris gibt es 3 Parkzonen. Die Preise reichen von 6 € pro Stunde im Zentrum von Paris bis 4 € in der Peripherie. Die Parkdauer ist auf zwei Stunden begrenzt. 

Sie können für das Parken an einem speziellen Automaten mit Münzen, einer Bankkarte, einer Smartphone-App oder mit der Paris Carte bezahlen. Diese Karte können Sie an Kiosken oder in Tabac-Läden kaufen und damit zwischen 10 und 30 € bezahlen. Der Parkwächter stellt Ihnen eine Quittung aus, die Sie an einer gut sichtbaren Stelle unter der Windschutzscheibe aufbewahren sollten, damit Sie keinen Strafzettel bekommen.

Die Stadtverwaltung von Paris empfiehlt Touristen, keine oberirdischen Parkplätze in der Stadt zu benutzen und die Straßen nicht unnötig zu belasten.

Wenn Sie mit einem Haus auf Rädern unterwegs sind, denken Sie daran, dass das Parken solcher Fahrzeuge in Paris verboten ist, und suchen Sie einen Campingplatz.

Tiefgaragenplätze in Paris

Tiefgaragenparkplätze sind rund um die Uhr in Betrieb. Diese Parkplätze sind mit einem weißen «P» auf blauem Grund gekennzeichnet und befinden sich in der Regel in den Touristen-, Einkaufs- und Geschäftsvierteln der Stadt. Nachstehend finden Sie eine Karte mit den Tiefgaragen in Paris sowie eine Datei mit allen Adressen der Parkplätze.

Die Vorteile dieser Parkplätze sind Sicherheit und unbegrenzte Parkzeit. Wir wollen nicht sagen, dass es gefährlich ist, ein Auto in Paris abzustellen. Es ist unwahrscheinlich, dass es gestohlen oder aufgebrochen wird. Aber es kann verstümmelt werden, nicht von Kriminellen, sondern von gewöhnlichen Parisern, die auf der Straße neben Ihnen parken. Schauen Sie sich französische Autos genau an: Sie haben alle zerkratzte Stoßstangen und Türen, und sehr oft sind die Spiegel abgerissen. Wenn Sie ein Auto gemietet haben, müssen Sie für solche Kratzer später bezahlen. Das ist es, was wir meinen, wenn wir von Sicherheit beim Parken sprechen.

Die Kosten für das Parken in Paris

Die Preise für Tiefgaragenplätze variieren je nach Gebiet: Im Zentrum und an touristischen Orten liegen sie bei 2,50 € pro Stunde und etwas über 20 € pro Tag. In den Außenbezirken von Paris sind die Preise niedriger, und Sie zahlen durchschnittlich 10 bis 15 € pro Tag. Die Tiefgaragen bieten auch Wochenend-, Wochen- oder Monatspakete an. 

Bevor Sie in die Tiefgarage einfahren, müssen Sie den Knopf drücken, um eine Karte zu erhalten und die Schranke zu öffnen. Lassen Sie Ihr Auto stehen und gehen Sie zu Fuß weiter. Wenn Sie zurückkommen, bezahlen Sie zunächst die Parkzeit. Stecken Sie Ihr bezahltes Ticket an der Ausfahrt ein und verlassen Sie das Parkhaus.

Garantiertes Parken

Parken

Wenn Sie ein Hotel in Paris buchen, sollten Sie sich vorher überlegen, wo Sie Ihr Auto parken wollen. Einige Hotels stellen ihren Gästen kostenlose Parkplätze zur Verfügung, aber nicht alle. Erkundigen Sie sich, ob diese Möglichkeit besteht, bevor Sie Ihr Zimmer buchen.

Sie können einen Parkplatz für Ihr Auto auch im Voraus online buchen. Auf dieser Website können Sie einen geeigneten Parkplatz, die Ankunftszeit und die Dauer des Parkens auswählen.  

Finden Sie Ihr Hotel mit privatem parkplatz in Paris

Was passiert, wenn ich in Paris nicht für das Parken bezahle?

Im besten Fall bekommen Sie ein Bußgeld. Der Strafzettel wird unter den Scheibenwischern angebracht, wie es in französischen Filmen oft gezeigt wird. Das Bußgeld beginnt bei 35 Euro.

Sie können Ihr Auto aber auch beschlagnahmen, wenn Sie falsch geparkt haben oder zu lange dort stehen. Um Ihr beschlagnahmtes Auto zurückzubekommen, benötigen Sie Ihren Führerschein und Ihre Zulassungsbescheinigung. 

Wenn das Fahrzeug nicht Ihnen gehört, müssen Sie zusätzlich zu diesen Dokumenten eine Vollmacht oder einen Vertrag vorlegen. 

Sie müssen 126 € für die Räumung, 10 € pro Tag für das Parken und ein Bußgeld zahlen. 

Parken Sie in Paris richtig!