17 Fehler, die viele Reisende in Paris machen

Paris

Ein Urlaub in Paris wird ein Leben lang in Erinnerung bleiben. Aber welche Art von Erinnerungen werden Sie haben? Wir möchten, dass Sie nur gute Erinnerungen haben, und deshalb arbeiten wir von Voyage10 daran, Ihre Reisen besser, schöner und interessanter zu machen. Lassen Sie uns herausfinden, was Touristen in Paris tun, um ihren Eindruck von der wunderbaren Stadt zu verderben.

» Lesen Sie mehr - Das erste Mal in Paris: Planen Sie Ihre ideale Reise

Hotelreservierung in den entlegenen Vorstädten

Manchmal bieten Reisebüros Hotels im sogenannten «Grand Paris» an. Dies ist eine solche Täuschung. Sie werden die Gelegenheit ergreifen, ein billigeres Zimmer zu bekommen, aber Sie werden sich ziemlich weit vom Stadtzentrum entfernt befinden. Der Weg von einigen Vororten ins Zentrum kann in einer Richtung eine ganze Stunde dauern. Das sind zwei Stunden Ihres Urlaubs pro Tag.

Es ist nicht notwendig, im Herzen von Paris zu bleiben. Aber es ist besser, innerhalb des U-Bahn-Netzes zu bleiben. Auf diese Weise werden Sie nicht viel Zeit und Geld für den Transport ausgeben und haben Zeit, mehr zu sehen und Paris zu genießen.

» Lesen Sie mehr - Bezirke von Paris. Wo ist der beste Aufenthaltsort für Touristen?

Wir empfehlen einen Aufenthalt in den Distrikten 4, 5 oder 6, wenn Sie im Herzen der Stadt bleiben möchten. Hier finden Sie Links zu Hotels in diesen Bezirken: 4, 5, 6.

Wenn Sie Geld sparen möchten, dann wählen Sie die Bezirke 14 oder 15 (siehe Hotels hier und hier) oder La Defence (Hotels hier).

Wählen Sie ein Hotel in Paris

Überromantisierung der Stadt

Paris

Das «Paris-Syndrom» bezieht sich auf die Enttäuschung, die entsteht, wenn die Menschen erwarten, die perfekte Stadt auf den Postkarten zu sehen, aber wenn sie ankommen, ist Paris tatsächlich wie jede andere Stadt auch. Manche Menschen erwarten, dass bei ihrer Ankunft in Paris Liebe, Romantik und Schönheit von allen Seiten auf sie geworfen werden. Aber dann sehen sie Müll auf der Straße oder Obdachlose in der U-Bahn.

Denken Sie daran, dass Paris eine große Metropole mit ihren Vor- und Nachteilen ist. Manchen gefällt sie auf den ersten Blick, aber für andere braucht es Zeit, um ihre Reize zu entdecken. Wir sind sicher, dass jeder in Paris etwas Besonderes finden kann.

Um die Romantik der Stadt zu entdecken, empfehlen wir Ihnen, sich Filme über Paris anzusehen und einige der Routen aus Ihren Lieblingsfilmen zu Fuß zu erkunden.

Und um dieses Kinoleben zu sehen, ist es besser, in Montmartre (nur in Montmartre selbst, nicht im Umkreis von 3 km) oder in Saint-Germain-des-Prés zu bleiben. Hotels in Montmartre finden Sie hier, und in Saint-Germain-des-Prés hier.

Der Versuch, ganz Paris in wenigen Tagen zu sehen

Paris

Es ist unmöglich, in zwei Tagen oder gar einer Woche ganz Paris zu sehen. Ja, man kann schnell bei den Hauptattraktionen vorbeischauen, aber es gibt viele Orte, die objektiv gesehen viel Zeit in Anspruch nehmen. Zum Beispiel ist es unmöglich, Versailles und Disneyland an einem Tag zu besuchen.

Es gibt so viel zu sehen in Paris! Es wird mehr als eine kurze Reise dauern. Und jede zukünftige Reise wird Ihnen helfen, sich noch mehr in die Stadt zu verlieben. Wir haben einen guten Plan für den ersten Besuch, aber auch für diejenigen, die denken, dass sie in Paris schon alles gesehen haben.

» Lesen Sie mehr - Wie man in Paris Geld spart

Und denken Sie daran: Paris verändert sich ständig. Es ist unmöglich, es einmal zu sehen und zu denken: «Ich kenne Paris». Es ist schwer vorstellbar, aber selbst vor 30 Jahren gab es noch keine Louvre-Pyramide - eine der Hauptattraktionen der Stadt. Das Disneyland von Paris wurde vor etwa 20 Jahren eröffnet. Die Louis-Vuitton-Stiftung, die bereits mit ihren Ausstellungen Aufsehen erregt hat, wurde vor etwa 5 Jahren eröffnet. Dies sind nur einige der wichtigsten Veränderungen in der Stadt in jüngster Zeit.

Und es liegen neue Entdeckungen vor uns. Neue Ausstellungen, neue Denkmäler, neue Rekonstruktionen. Sehr bald finden hier die Olympischen Spiele statt, und das wird sicherlich Spuren in der Stadt hinterlassen. Paris ist kein erhaltenes Monument, sondern eine lebendige Stadt, die es endlos zu erkunden gilt.

Stehen in langen Warteschlangen

Paris

Paris ist eine Stadt der Warteschlangen. Man muss Schlange stehen, um in den Eiffelturm, den Louvre, Orsay, Versailles, Disneyland — überall. In einigen werden Sie 15 Minuten, in anderen 2 Stunden verbringen. Sind Sie bereit, so viel Zeit und Energie zu opfern?

Man kann schon so müde werden, wenn man im Louvre in einer Schlange steht, dass man keine Kraft mehr für das Museum selbst hat, das riesig ist. Übrigens ist es auch ein Fehler, ohne Audioguide hineinzugehen. Man kann sich inmitten von so vielen Kunstwerken verirren. Das Museum hat einen offiziellen Audioguide, aber der macht kaum Spaß. Wir haben unsere eigene Version gemacht: eine faszinierende zweistündige Audioführung in Englisch über die wichtigsten Meisterwerke. Laden Sie ihn hier herunter.

Wir empfehlen Ihnen dringend, Tickets im Voraus zu kaufen. Wir haben einen zuverlässigen Partner, GetYourGuide, der Millionen von Tickets für verschiedene Attraktionen auf der ganzen Welt verkauft. Es ist besser, online einzukaufen, was Zeit und Mühe spart und Ihnen hilft, einen Plan für Ihre Zeit in Paris zu erstellen.

Der Gedanke, dass Paris ganz Frankreich repräsentiert

Normandie

» Lesen Sie mehr - 10 wunderschöne Städte in Frankreich nur eine Stunde von Paris entfernt

So wie New York nicht die ganzen USA und London nicht ganz Großbritannien ist, so ist Paris nicht ganz Frankreich. Die Regionen in Frankreich sind alle sehr unterschiedlich. Wir schlagen vor, dass Sie wenigstens ein paar Tage auf einer Reise in die Normandie oder durch die Schlösser des Loire-Tals gehen, um das Land besser kennenzulernen und andere Städte zu sehen, die sich völlig von Paris unterscheiden.

Sich auf Englisch verlassen

Englisch und Französisch sind verwandte Sprachen und ähneln sich in vielen Aspekten. 10.000 französische Wörter gingen ohne viele Änderungen ins Englische. Aber glauben Sie nicht, dass Sie keine Sprachbarriere haben werden.

Zunächst einmal sind die Franzosen ein wenig versnobt und mögen es, wenn Ausländer ihre Sprache sprechen oder es zumindest versuchen. Das Mindestmaß an Höflichkeit für Touristen besteht darin, auf Französisch hallo zu sagen. Bonjour!

Zweitens ist es aufgrund der französischen Rechtschreibung sehr schwierig, ein geschriebenes Wort, das man erkennt, dem gleichen Wort beim Sprechen zuzuordnen. Wenn Sie sich sowohl an das geschriebene als auch an das gesprochene Französisch gewöhnen, wird Ihnen das sehr helfen.

Da Englisch und Französisch viele Ähnlichkeiten aufweisen, werden Sie schließlich viele knifflige Wörter finden, die vertraut aussehen, aber etwas ganz anderes bedeuten. Wenn Sie zum Beispiel in der U-Bahn oder in Toiletten Maschinen mit der Aufschrift «préservatif» sehen, denken Sie vielleicht an «Konservierungsmittel», aber es bedeutet «Kondom».

Bestellung von weinhaltigen Mischgetränken

Dem Wein

Die Franzosen haben eine ehrfürchtige Haltung gegenüber ihrem nationalen Schatz — dem Wein. In einigen seltenen Bars finden Sie vielleicht einige Cocktails auf der Basis von Wein, aber Wein wird meist in seiner reinen, unverdünnten Form serviert. Versuchen Sie nicht, den Kellner zu bitten, Ihnen für den berühmten Cocktail aus Spanien Cola ins Glas zu geben; das wird wie eine Beleidigung klingen!

Französische Weine sind in vielen Sorten erhältlich, darunter auch Süßweine, obwohl sie seltener sind und vor allem im Elsass vorkommen. Probieren Sie verschiedene Weine, während Sie in Paris sind, und Sie werden Ihren Favoriten finden.

Bestellen eines Salats und eines anderen Gerichts

Salats

In der französischen kulinarischen Tradition ist der Salat bereits ein Hauptgericht. Er wird groß genug und sättigend genug sein, sodass er an sich schon eine ganze Mahlzeit darstellt. Es ist nicht notwendig, auch noch ein anderes Gericht zu bestellen.

Es gibt auch andere Gerichte, die verwirrend sein können. Meistens wissen Touristen nicht, was Steak-Tartar ist. In vielen Ländern ist dies der Name der Sauce, unter die das Steak, nach Wunsch gekocht, gelegt werden soll. Tatarbeefsteak ist aber ein völlig rohes Hackfleisch mit rohem Eigelb, Gewürzen, Tomaten, Zwiebeln. Es ist übrigens sehr schmackhaft.

» Lesen Sie mehr - 10 Möglichkeiten, in Paris günstig zu essen

Doch nicht jeder mag rohes Fleisch oder ist bereit, rohes Fleisch zu probieren. Manchmal bitten Touristen, die sich ihres Fehlers bewusst sind, darum, dieses «Kotelett» zu braten, und in einigen Cafés kann man dies für Sie tun, aber ein Koch, der etwas auf sich hält, wird dies nie tun. Also wissen Sie, was Sie bestellen. Und im Falle dieses Gerichts müssen Sie sich zu 100 % auf den Ruf des Restaurants verlassen können. Der Tartar von gestern kann nicht nur ungenießbar, sondern auch gefährlich sein.

Und Andouillette sollten Sie wahrscheinlich auch vermeiden. Wurst mit Innereien ist, gelinde gesagt, ungewöhnlich in Geruch und Geschmack.

Der Versuch, zur falschen Zeit zu essen

Cafe

Die Franzosen haben von 12 bis 14 Uhr Mittagessen und nach 19 Uhr Abendessen. Normalerweise bedienen Restaurants Besucher zu diesen Zeiten und schließen zwischendurch. Nur Touristencafés bereiten den ganzen Tag über Mahlzeiten zu. Ist das merkwürdig? Das ist alles relativ. Ein Franzose erzählte uns, dass er gesehen hat, wie in New York City die Leute um 16 Uhr Burger essen. Das war für ihn sehr merkwürdig. Jede Kultur hat ihre eigenen Traditionen.

» Lesen Sie mehr - 10 empfehlenswerte französische Gerichte in Paris

Nur den Eiffelturm besteigen

Paris

Es ist natürlich sehr gut, den Eiffelturm zu besteigen. Sie werden die schöne Aussicht und das Gefühl, auf dem Dach der Welt zu sein, lieben. Aber leider kann man den Eiffelturm vom Eiffelturm aus nicht sehen! Vernachlässigen Sie deshalb nicht die anderen Aussichtsplattformen in der Stadt. Der Arc de Triomphe und der Montparnasse-Turm eignen sich beispielsweise hervorragend, um den Eiffelturm und Paris im Allgemeinen von oben zu betrachten. Vergessen Sie nicht, Ihre Karten im Voraus zu reservieren.

» Lesen Sie mehr - Wo man Paris von oben sehen kann

U-Bahn-Tickets einzeln kaufen

Es ist erschwinglicher, einen Satz von 10 Fahrkarten auf einmal zu kaufen, insbesondere wenn Sie nicht allein reisen. Carnet sind 10 separate Fahrkarten, die zusammen mit einer Begleitperson oder sogar mit einer Gruppe von Freunden benutzt werden können. Sie werden mehr über Reisetipps erfahren, wenn Sie einen weiteren Artikel über Pariser Fahrkarten lesen.

Sich in einem Café setzen

In französischen Restaurants wird erwartet, dass Sie darauf warten, dass der Kellner Sie zu einem freien Tisch führt. Seien Sie nicht unhöflich, indem Sie sich an einen leeren Tisch setzen.

Essen nur in Touristencafés

Wie kann man die nicht-touristischen unterscheiden? Erstens, lesen Sie unsere Artikel, und zweitens, schauen Sie, wo die Einheimischen essen. Sie haben einen Instinkt für eine gute Küche, damit sie Sie nicht in die Irre führen.

Angst haben, auf den Friedhof zu gehen

Friedhof

Friedhöfe in Paris sind fast wie Museen. Viele Gräber sind echte Denkmäler. Pere Lachaise ist der Friedhofspark, und die Friedhöfe von Montmartre und Montparnasse sind die Friedhöfe, auf denen so viele Berühmtheiten begraben sind. Wir haben ausgezeichnete Artikel und einen faszinierenden Audioguide über Pere Lachaise.

Mit dem Auto ins Stadtzentrum

In Paris macht Ihnen ein Auto mehr Ärger als Nutzen. Im Zentrum herrscht reger Verkehr, die Parkplätze sind bezahlt und oft alle voll. Es wird schneller, einfacher und billiger sein, öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen.

» Lesen Sie mehr - So sparen Sie Geld mit öffentlichen Verkehrsmitteln in Paris

Für Reisen außerhalb von Paris ist es sinnvoll, ein Auto zu mieten. Dort ist es unersetzlich und wird Ihnen eine unglaubliche Freiheit für Abenteuer bieten.

Achten Sie bei der Buchung eines Autos auf das Getriebe. In Frankreich gibt es oft Autos mit Schaltgetriebe, also überprüfen Sie es unbedingt noch einmal, wenn Sie nicht wissen, wie man ein solches Auto fährt.

Ins Moulin Rouge gehen und andere Kabaretts ignorieren

Moulin Rouge

Das Moulin Rouge ist ein historisches und interessantes Kabarett. Aber es gibt auch andere, die einen Besuch wert sind. Lido oder Crazy Horse sind beides großartige Optionen. Lesen Sie unseren Artikel und wählen Sie jenes, das zu Ihnen passt. Und egal, in welches Kabarett Sie gehen, vergessen Sie nicht, sich eine Eintrittskarte zu besorgen, die Champagner für die volle Atmosphäre enthält.

Verwirrung der verschiedenen Flughäfen

Achten Sie darauf, welchen Flughafen Sie anfliegen oder von welchem Flughafen Sie abfliegen. Manchmal bemerken die Leute nicht, dass sie vom Flughafen Orly abfliegen, und gehen stattdessen zu Charles de Gaulle. Es gibt auch den Low-Cost-Flughafen Beauvais, der weit von Paris entfernt liegt. Wir haben ausführlich über all diese Flughäfen geschrieben. Überprüfen Sie Ihre Tickets sorgfältig.

Bereiten Sie sich gut auf Ihre Reise vor, und Paris wird Ihnen sicher gefallen.

Wir wünschen Ihnen eine gute Reise nach Paris!