20 Dörfer und Städte in der Toskana, die einen Besuch wert sind

23 Oct 2021
Toskana

Der Charme der Toskana liegt in den kleinen malerischen Städten und Dörfern, die in den Tälern und Hügeln verteilt sind. Sie werden in Italien ͘«borgo» genannt und sind ebenso sehenswert wie die großen Kulturzentren. Sie tun alles dafür, dass ihr Leben nicht plötzlich endet. Jedes Jahr wählen sie die schönsten Borgo der Regionen aus, geben Reiseführer heraus und locken Touristen mit lokalen Festen und Feiern an.

Wir haben unsere eigene Liste mit Städten und Dörfern in der Toskana erstellt, die einen Besuch wert sind. Mit einem Mietwagen können Sie sich bequem und schnell fortbewegen und viele weitere Orte besichtigen. Auf unserer Website finden Sie eine Route durch die Toskana, die Sie bequem mit dem Auto zurücklegen können.

Vinci

Vinci

Sie irren sich nicht: Diese Stadt in der Nähe von Florenz ist der Geburtsort von Leonardo da Vinci. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Vinci sind das Museum und das Geburtshaus des Künstlers. Das Museum im Schloss Guidi ist mit Leonardos Werken geschmückt, und Reisende können den Turm besteigen und die Umgebung überblicken. Ganz in der Nähe, im Vorort Anchiano, befindet sich die Rekonstruktion eines bescheidenen einstöckigen Gebäudes aus dem 15. Jahrhundert. Das weltberühmte Genie wurde an einem ganz ähnlichen Ort geboren.

Buchen Sie Ihr Hotel in Vinci

Certaldo

Certaldo

In Certaldo, einer kleinen Stadt in der Nähe von Florenz, begegnet man dem berühmten Namen Boccaccio überall. Sie werden sein Haus, sein Denkmal, seine Trattoria und vieles mehr sehen. Das obere Certaldo, zu dem die Seilbahn führt, ist älter und viel interessanter als das untere Certaldo. Alle Mauern bestehen aus roten Ziegeln, und auf dem höchsten Punkt der Stadt befindet sich ein Museum, der Palazzo Pretorio. Certaldo ist berühmt für seine exotischen Zwiebelgerichte. Es scheint, dass der Prototyp der Cipollino-Zwiebel ursprünglich von hier stammt. Die lokalen Zwiebeln werden in unglaublichen Mengen in alles hineingetan, zu Marmelade verarbeitet und an Touristen verkauft.

Certaldo: Hotel buchen

Greve in Chianti

Greve in Chianti

Wie Sie vielleicht erraten können, ist diese Stadt berühmt für den toskanischen Rotwein, den Chianti. Doch wie viele Orte in Italien ist auch die Architektur bemerkenswert. Die dreieckige Piazza Matteotti ist sehr schön. Sie finden hier auch Arkaden, den Dom, ein Rathaus und schwarze Hähne, die das Symbol des Chianti-Tals sind. Versuchen Sie, Ihren Besuch in Greve in Chianti auf einen Samstagmorgen zu legen, denn dann findet auf dem Hauptplatz ein Lebensmittelmarkt statt. Hier finden Sie mehrere Weinsammlungen und Weinproben mit Verkostungsräumen, und Sie werden wahrscheinlich einen Wein finden, der Ihnen gefällt. 

Sie können den berühmten Rotwein in zwei Proben probieren und die malerische Hügellandschaft auf einer interessanten Tour genießen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Greve in Chianti: gute Hotels

San Gimignano

San Gimignano

San Gimignano wird oft als mittelalterliches Manhattan bezeichnet. Es ist eine sehr stimmungsvolle kleine Stadt in der Toskana. Haben Sie schon von den Türmen gehört, die hier von jeder berühmten Familie gebaut wurden, um ihren Nachbarn ihren Reichtum zu demonstrieren? Heute gibt es nur noch 13 Türme, die alle auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes stehen. Verbringen Sie eine Nacht im 3-Sterne-Hotel Bel Soggiorno für 90 Euro und genießen Sie die Aussicht auf das toskanische Tal, besuchen Sie den örtlichen Dom und die dreieckige Piazza della Cisterna.

San Gimignano: siehe Hotels hier

Monteriggioni

Monteriggioni

Diese Stadt ist überraschend, denn sie ist vollständig von Festungsmauern aus dem Mittelalter umgeben. Selbst Dante erwähnt die 14 Türme von Monteriggioni, weil sie so beeindruckend waren. Touristen spazieren gerne entlang der Festungsmauern. Sie sollten auch in eine der Trattorien auf dem Platz gehen und das legendäre toskanische Steak Florentina probieren. Der Hauptplatz der Stadt, Piazza Roma, hat ein typisch mittelalterliches Aussehen. Im Juli finden hier Handwerksmessen statt, bei denen Sie die Herstellung von Geschirr, Waffen, Tüchern und Schuhen beobachten können.

Buchen Sie Ihr Hotel in Monteriggioni

Volterra

Volterra

Volterra ist wahrscheinlich die düsterste aller Städte in der Toskana. Das haben auch die Macher der Twilight-Filme gemerkt, denn sie haben hier einige Szenen gedreht. Diese Stadt hat schon viel gesehen. Es gibt Ruinen aus etruskischer Zeit in einem archäologischen Park, Überreste des Teatro Romano, den Palazzo del Priori aus der Zeit der florentinischen Herrschaft und die Medici-Festung, in der sich ein Gefängnis befindet. Volterra ist auch ein Zentrum der Alabasterverarbeitung, so dass viele Touristen etwas aus Alabaster als Souvenir kaufen.

Über diesen Link können Sie ein Hotelzimmer in Volterra buchen

Montecarlo

Montecarlo

Montecarlo ist ein weiteres Zentrum der Weinherstellung in der Toskana. Die lokalen Verschnittweine Montecarlo Bianco und Montecarlo Rosso sind durch ein geografisches Symbol geschützt. Man kann sie bei Weinverkostungen oder in Weinmuseen kaufen und probieren. Seit den militärischen Auseinandersetzungen der letzten Jahre ist die Stadt von einer Festung mit drei Türmen und Toren umgeben, auf die die Einwohner sehr stolz sind. Ein weiterer Grund, warum die Einwohner stolz auf ihre Stadt sind, ist das Miniaturtheater mit 180 Plätzen, das vollständig restauriert und für moderne Aufführungen konzipiert wurde.

Montecarlo, Toskana: Hotels finden Sie hier

Borgo a Mozzano

Borgo a Mozzano

Der malerische Ort Borgo a Mozzano ist für seine ungewöhnlich bucklige Brücke bekannt. Sie heißt offiziell Maria Magdalena, wird aber häufiger mit einem böseren Namen bezeichnet: die Teufelsbrücke. Am höchsten Punkt der Brücke knickt sie ab, aber dieser Punkt liegt nicht in der Mitte. Sie befindet sich stattdessen nahe am Rand, und dadurch sieht die Brücke wie ein Eselsrücken aus. Trotzdem sieht sie wunderschön aus, vor allem wenn der Fluss ruhig ist. Die Steinbögen verschwimmen in ihren Spiegelungen und bilden einen fast perfekten Kreis.

Finden Sie Ihr Hotel in Borgo a Mozzano

Montalcino

Montalcino

Montalcino ist vor allem für seinen Brunello di Montalcino bekannt. Hier, auf den grünen Hügeln zwischen den Stieleichen, wachsen die Sangiovese-Trauben. Der Wein ist nicht nur für sich genommen wunderbar, sondern lässt sich auch hervorragend mit der Musik des Festivals Jazz and Wine in Montalcino im Juli kombinieren. Die Seele der alten mittelalterlichen Stadt wird von einer Festung mit Türmen, einem Rathaus und einem Uhrenturm mit einem Pfeil auf der Piazza del Popolo gestützt.

Montalcino, Toskana: Hotel buchen

Bagno Vignoni

Bagno Vignoni

Das Dorf Bagno Vignoni hat einen ungewöhnlichen zentralen Platz. Dort befindet sich ein steinernes Becken, das mit Wasser aus heißen vulkanischen Quellen gefüllt ist. Es gibt nicht viele Menschen hier, aber der Ort bleibt dank der Touristen, die auch im Winter kommen, um sich die Füße zu wärmen, nicht ausgestorben. Im Hauptbecken ist dies verboten, aber in den Kanälen kann man seine Füße eintauchen. Früher wurde das Thermalwasser in Mühlen genutzt, die auch in Dürreperioden in Betrieb blieben. Heute werden die Ruinen als Mühlenpark bezeichnet.

Bagno Vignoni: gute Hotels

Pienza

Pienza

Pienza ist eine Stadt im Val d'Orcia-Tal, das in den Renaissance-Gemälden der Toskana berühmt ist. Das Rezept für ein solches Gemälde sind grüne Hügel, Zypressen und gewundene Straßenbänder. Pienza selbst ist berühmt dafür, der Ort zu sein, an dem der erste Urbanist des 15. Jahrhunderts, Papst Pius II, arbeitete. Er beschloss, in seinem Heimatdorf eine ideale Renaissancestadt zu errichten, die nach einem bestimmten Plan um den Hauptplatz herum angelegt wurde. Ob dies gelungen ist, müssen Sie selbst entscheiden, wenn Sie nach Pienza kommen. Während Sie dort sind, können Sie die Pici-Pasta mit Trüffeln probieren und den Palazzo aus dem Film «Romeo und Juliette» besuchen.

Buchen Sie Ihr Hotel in Pienza

Montepulciano

Montepulciano

Montepulciano ist eine Stadt mit blumigen Manierismen und etruskischer Kultur. Sie beeindruckt mit ihren Palazzi, dem Uhrenturm, in dem ein italienischer Hahn mit einem Hammer auf eine Glocke schlägt, dem Rathaus und ihrer Jungfrau Maria. Der Wein Nobile de Montepulciano wird hier hergestellt, und Sie können sehen, wie er produziert wird. Es lohnt sich, ein paar Tage in dieser Stadt zu bleiben. Sie können in jedem Hotel im Zentrum der Stadt oder in den Außenbezirken übernachten. 

Solche kleinen Städte sollte man am besten im Rahmen einer Rundreise durch die Region besuchen, wie diese hier.

Montepulciano: Hotel buchen

» Lesen Sie mehr - Alles, was Touristen über das Kolosseum wissen müssen

Cortona

Cortona

Cortona ist eine Stadt, die in den Jahren vor Christus auf dem Monte Egidio gegründet wurde. Die Stadt hat immer noch enge mittelalterliche Straßen und gepflegte Gebäude. Es gibt hier viele Kirchen, aber die interessanteste ist die Kirche des Heiligen Franziskus, die durch die Werke von Signorelli und Fra Angelico dargestellt wird. Auch der Architekt und Kunsthistoriker Vasari wurde hier geboren. Auf dem Berggipfel befindet sich eine Festung namens Medici. Touristen kommen hierher, um Musikfestivals, Bilder und Literatur zu sehen und vor allem an Feiertagen das florentinische Steak zu genießen.

Cortona, Toskana: Hotels suchen

Angiari

Tiber-Tal

Die Stadt Angiari liegt auf einem hohen Hügel, umgeben von gut erhaltenen Festungsmauern. Vor 600 Jahren fand hier im Tiber-Tal eine Schlacht statt, als die Florentiner ihre Herrschaft über die Toskana verteidigten. Zur Erinnerung an dieses Ereignis gibt es in der Stadt ein Museum, in dem im Juni die «Schlacht von Angiari» nachgestellt wird. Ansonsten ist es eine friedliche Stadt, in der Kunsthandwerker- und Musikfestivals sowie Erntefeste stattfinden. Sie werden es genießen, zwischen den kurzen Häusern zu spazieren, die mit Holzjalousien und vielen Farben geschmückt sind.

Finden Sie Ihr Hotel in Angiari

Sansepolcro

Sansepolcro

Die Stadt Sansepolcro ist weltberühmt als Geburtsort von Piero della Francesca, einem Maler der Frührenaissance. Sein Fresko Die Auferstehung, das der englische Schriftsteller Huxley als das größte Gemälde der Welt bezeichnete, ist im Stadtmuseum zu sehen. Die Kathedrale San Giovanni Evangelista ist mit der Himmelfahrt Christi von Perugino und einem Holzkruzifix aus dem 10. Jahrhundert verziert. Jedes Jahr im September finden in Sansepolcro die traditionellen Armbrustwettkämpfe, der Palio della Balestra, statt.

Buchen Sie Ihr Hotel in Sansepolcro

Chiusi

Chiusi

Das antike Chiusi scheint an der Kreuzung von Epochen und Völkern zu stehen. Einheimische, Römer, Barbaren und die ersten Christen lebten hier. Die Stadt wird als etruskischer Schatz bezeichnet. Die Epoche der Etrusker ist im archäologischen Museum der Stadt zu sehen, und in den malerischen Tälern befinden sich etruskische Grabstätten. In der Stadt gibt es viele ungewöhnliche Kirchen und Gebäude, darunter die byzantinische Kathedrale S. Secondiana, die Kirche Santa Maria Novella mit ihrem Glockenturm, die Kirche S. Leopold, zwei Katakombensysteme und ein unterirdischer Gang.

Über diesen Link können Sie ein Hotelzimmer in Chiusi buchen

Radicofani

Radicofani

Radicofani ist vom rauen Mittelalter durchdrungen und ist unbedingt einen Besuch wert. Das Labyrinth aus engen Gassen ist von grauen Mauern umgeben, die mit Zimmerpflanzen und Blumen geschmückt sind. Sie werden die bescheidene Kirche San Pietro und einen alten Brunnen finden. Am besten sieht man die Stadt von dem Hügel aus, auf dem sich die Festungsmauern befinden. Diese Festung ist eng mit dem Namen Ghino di Tacco verbunden, einem italienischen Robin Hood. Seine Berühmtheit hat die Jahrhunderte überdauert: Er wird in einem der Dekameron-Romane dargestellt und man hat ihm ein Denkmal gesetzt.

Radicofani: Hotel finden

Pitigliano

Pitigliano

Pitigliano beeindruckt Reisende sofort. Es ist einer der malerischsten Orte der Toskana. Die Stadt scheint aus einem harten Felsen zu wachsen, der von grünen Tälern umgeben ist, und ist nachts wunderschön beleuchtet. Die Stadt wurde von den Etruskern in den Fels gehauen und verfügt über zahlreiche Treppen, Brücken und Aussichtsplattformen. Pitigliano wird von den Toskanern Jerusalem genannt. Seit fünf Jahrhunderten gibt es hier eine große jüdische Gemeinde. Der christliche Dom und die Synagoge existieren harmonisch nebeneinander. Die lokalen Wildschweingerichte sind bei Touristen sehr beliebt, und man kann hier auch Sfratto probieren. Dabei handelt es sich um eine jüdische Delikatesse, die die Form eines Brötchens hat.

Pitigliano: gute Hotels

» Lesen Sie mehr - Zehn Sehenswürdigkeiten in der Provence

Giglio Castello

Giglio Castello

Dieses winzige Dorf liegt auf einer Klippe auf der toskanischen Insel Giglio. Es ist klein, aber stolz, mit Festungsmauern, einem eigenen Schloss und der Kathedrale San Pietro. Von Giglio Castello aus hat man einen herrlichen Blick auf das Tyrrhenische Meer und die Inseln Elba, Korsika und Montecristo. Es ist ein ideales Ziel für Kreuzfahrten und Mountainbiking. Hier können Sie originelle Gerichte aus Wildhasen oder Mollusken probieren.

Finden Sie Ihr Hotel in Giglio Castello

Wir wünschen Ihnen eine schöne Reise in die Toskana!