Alles, was Touristen über das Kolosseum wissen müssen

10 Aug 2021
Kolosseum

Wenn Sie vorhaben, nach Rom zu reisen, möchten Sie wahrscheinlich das Kolosseum besuchen. Wenn Sie hinein wollen, ohne in riesigen Schlangen zu warten, und Ihren Besuch ohne unliebsame Überraschungen in vollen Zügen genießen wollen, haben Sie den richtigen Artikel gefunden. 

Das gewaltige Amphitheater vor dem römischen Forum im Stadtzentrum gilt als eines der beliebtesten und berühmtesten Touristenziele der Welt. Das Kolosseum ist für viele Menschen ein Symbol Roms und wird jedes Jahr von Millionen von Touristen besucht. 

Wie kann ich Tickets für das Kolosseum kaufen? 

Denken Sie bei der Planung Ihres Besuchs im Kolosseum daran, dass es eine der wichtigsten Touristenattraktionen Roms ist, sodass es häufig riesige Warteschlangen gibt und Sie in der Hauptreisezeit von Mai bis September stundenlang anstehen müssen. Und bei der Hitze ist das kein Witz! Wenn Sie hoffen, im Kolosseum eine Eintrittskarte kaufen zu können, riskieren Sie eine Menge Zeit und Energie. 

Es gibt drei Möglichkeiten, eine Eintrittskarte für das Kolosseum im Voraus zu kaufen, ohne Schlange stehen zu müssen: 

  • Kaufen Sie Ihre Eintrittskarte online. Für die Nutzung des Online-Reservierungsdienstes müssen Sie 2 zusätzliche Euro auf den Eintrittspreis von 18,50 Euro zahlen, aber wir wollen nicht knausern. Sie werden froh sein, das zusätzliche Geld ausgegeben zu haben, um nicht stundenlang in der Schlange stehen zu müssen. 

  • Kaufen Sie die Touristenkarte Roma Pass, mit der Sie bevorzugten Zugang zum Kolosseum und zu den meisten anderen touristischen Attraktionen in Rom erhalten. Darüber hinaus können Sie mit dem Roma Pass mehrere Museen und Sehenswürdigkeiten kostenlos oder mit Ermäßigung besuchen und haben während der Gültigkeitsdauer der Karte freie Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Es gibt zwei Arten von Touristenkarten: 48 Stunden (32 Euro) oder 72 Stunden (52 Euro). Einen Roma-Pass erhalten Sie hier

  • Wenn Sie für Online-Reservierungen nicht extra bezahlen möchten, gibt es noch eine andere Möglichkeit, die Ihnen hilft, die langen Warteschlangen zu vermeiden. Es gibt ein bestimmtes Ticket, mit dem Sie drei römische Sehenswürdigkeiten besuchen können: das Kolosseum, das römische Forum und den Palatin-Hügel. Das bedeutet, dass Sie das 12-Euro-Ticket an einem dieser Orte kaufen können und dann mit dem Ticket auch die beiden anderen Orte auf dieser Liste besuchen können. Sie können die Eintrittskarte im römischen Forum oder auf dem Palatin-Hügel kaufen, deren Ticketschalter viel kleinere Warteschlangen haben, und sie dann für den Besuch des Kolosseums verwenden. Sie können auch eine Pauschalkarte mit einem Führer kaufen

Denken Sie daran, dass die Einzelticket für das Kolosseum, das Forum Romanum und den Pfälzer Hügel zwei Tage lang gültig ist, aber Sie können jeden Ort nur einmal besuchen. Für Kinder unter 18 Jahren ist der Eintritt ins Kolosseum kostenlos. 

Am ersten Sonntag im Monat haben Sie freien Eintritt ins Kolosseum, sodass Sie für diese Termine keine Karten reservieren können. 

Kolosseum

Denken Sie daran, dass Sie mit der Standardkarte für 12 Euro nur einen Teil des Kolosseums besuchen können, nämlich den ersten und zweiten Ring. Der Eintritt in die Arena, den dritten Ring und den unterirdischen Teil ist nur in einer Gruppenführung möglich, für die Sie eine separate 9-Euro-Karte für Erwachsene und Kinder benötigen. 

Adresse und Öffnungszeiten des Kolosseums 

Die Adresse lautet Piazza del Colosseo. 

Sie können von der U-Bahn-Station Colosseo dorthin gelangen. 

Das Kolosseum ist täglich um 8.30 Uhr geöffnet. 

Das Kolosseum schließt eine Stunde vor Sonnenuntergang, daher ändern sich die Schließzeiten mit den Jahreszeiten, von 16:30 Uhr im Winter bis 19:15 Uhr von April bis August. Die letzte Gruppe wird eine Stunde vor Schließung eingelassen. 

Seit April 2016 sind die Sicherheitsmaßnahmen im Kolosseum erhöht worden. Alle Besucher müssen die Inspektion bestehen, wodurch zusätzliche Warteschlangen hinzukommen. Wenn Sie also Ihren Besuch im Kolosseum planen, sollten Sie etwa eine Stunde für die Inspektion einplanen. 

Wenn Sie Gepäck mit sich führen, empfehlen wir Ihnen, es in Ihrem Hotel oder einem Lagerraum zu deponieren, da Sie keine großen Rucksäcke, Geldbörsen oder Koffer ins Kolosseum mitnehmen können. 

Kolosseum, Rom: Hotel buchen

Hilfreiche Ratschläge von Touristen über das Kolosseum 

  • Denken Sie daran, dass das Kolosseum, wie auch andere beliebte Touristenorte, Diebe anziehen kann, also bleiben Sie wachsam, passen Sie auf Ihre Geldbörsen auf, tragen Sie nicht viel Bargeld bei sich und lassen Sie Ihre Wertsachen nicht unbeaufsichtigt. 

  • Halten Sie Abstand von Straßenverkäufern, die sich in der Nähe des Kolosseums befinden, und kaufen Sie auf keinen Fall etwas von ihnen. Die Qualität ihrer Waren ist unterdurchschnittlich und die Preise sind sehr hoch. 

Kolosseum

  • Tragen Sie bequeme Schuhe, damit Sie auf den unebenen Wegen und steilen Stufen im Kolosseum gut laufen können. 

  • Bringen Sie eine Flasche Wasser mit, vor allem, wenn Sie eine Weile im Kolosseum bleiben wollen. Rom kann sogar im Frühling oder Herbst heiß sein. Es schadet nicht, vor Ihrem Besuch einen Imbiss einzunehmen oder eine leichte Mahlzeit mitzubringen, da Ihr Besuch im Kolosseum mehrere Stunden dauern kann! 

  • Es gibt weniger Touristen und kürzere Warteschlangen für das Kolosseum von November bis Februar. 

Einige interessante Kleinigkeiten über das Kolosseum 

Das Kolosseum wurde in den Jahren 70-72 v. Chr. im Auftrag von Kaiser Vespasian aus der Dynastie der Flavier als Geschenk an Rom errichtet. Leider konnte er die Fertigstellung des Kolosseums nicht miterleben, da er starb, bevor es fertiggestellt war. Die Feier zu Ehren der Eröffnung des Amphitheater der Flavier (so wurde das Kolosseum ursprünglich genannt) wurde von Vespasians Sohn, Kaiser Titus, organisiert, der einen 100-tägigen Festmarathon mit Spielen, Gladiatorenkämpfen und Schlachten zwischen Mensch und Tier auf die Beine stellte. Ganz Rom besuchte die Eröffnungszeremonie des Kolosseums. Das Amphitheater bot Platz für 50.000 Menschen, und jeder Platz war kostenlos, aber die Plätze waren dennoch nach Klassen eingeteilt. 

Kolosseum

Das Amphitheater der Flavier wurde zum bevorzugten Vergnügungsviertel der Römer, und es war ein besonderes Vergnügen für sie, sich die harten Kämpfe anzusehen. Einige sahen sich gerne die Kämpfe zwischen Tieren an, andere mochten Kämpfe zwischen Tieren und Menschen, aber die beliebtesten Vorstellungen waren die Gladiatorenkämpfe. 

Als Kampfarena war das Kolosseum 450 Jahre lang in Betrieb, aber nach und nach gingen die Gladiatorenkämpfe und Tierkämpfe zurück, bis zu einem gewissen Grad dank der Verbreitung des Christentums. Seitdem wurde das Amphitheater für verschiedene Zwecke genutzt, es diente als Kirche, Friedhof, Festung und sogar als Lagerhaus. Der südliche Teil des Kolosseums wurde durch ein starkes Erdbeben Mitte des 14. Jahrhunderts vollständig zerstört, und die Steine und Marmorstücke, aus denen es bestand, wurden zum Bau anderer Gebäude verwendet. 

Wie wir bereits erwähnt haben, war das Kolosseum ursprünglich als das Amphitheater der Flavier bekannt. Woher kam also der neue Name? Es gibt eine interessante Legende zu diesem Thema. Im 1. Jahrhundert bestellte Kaiser Nero eine riesige Statue von sich selbst für die kaiserliche Residenz, die Koloss von Nero genannt wurde. Das Schicksal der Statue war äußerst ungewöhnlich. Nach Neros Tod hielt es jeder neue Kaiser für seine Pflicht, sie zu verändern, indem er entweder den Kopf oder den Namen oder etwas anderes änderte. Kaiser Hadrian beschloss, die Statue selbst nicht zu verändern, sondern änderte ihren Standort und verlegte sie von der kaiserlichen Residenz an einen Ort außerhalb des Amphitheaters. Viele Historiker sagen, dass die Koloss-Statue mit dem Namen Kolosseum verbunden ist. 

Ich wünsche Ihnen eine gute Reise nach Rom!