Die 5 besten Strände auf Korsika

Corsica

Wie kann man von Paris aus in nur eineinhalb Stunden in die ͘«Tropen» gelangen? Ganz einfach: Fliegen Sie nach Korsika! Manchmal werden Sie sich wie in Thailand fühlen. Der Sand ist genauso weiß und das Wasser ist türkisfarben. Es ist nicht so heiß — die Sommer liegen bei 25-35 Grad Celsius. Wie sauber ist das Wasser? Auf der ganzen Insel gibt es keine einzige Fabrik. Die Korsen schützen ihr Paradies. Sie sagen, dass die Natur für alle da ist, und so ist der Eintritt selbst für den luxuriösesten Strand kostenlos. Sie müssen sich nur einen aussuchen! Es gibt viele, und man kann nicht alle in einem Sommer sehen. Diese Liste unserer 5 besten korsischen Strände wird Ihnen die Entscheidung erleichtern.

Die schönsten Strände sind wohl die im Süden Korsikas, in der Nähe der Städte Propriano, Porto-Vecchio, Ajaccio und Bonifacio. Auch am Cap Corse im Norden gibt es schöne Strände, und eigentlich sind sie alle großartig. Die meisten Strände werden nicht von Bussen angefahren, so dass Sie am besten mit dem Auto fahren sollten. Sie können ein Auto mieten, einen Reiseführer engagieren oder mit dem Auto nach Nizza fahren und ein Boot zur Insel nehmen.

Palombaggia

Palombaggia

Sie werden diesen Ort für immer lieben! Stellen Sie sich einfach ein typisches Bild der Malediven vor. Das Meer hat die gleiche, überraschend hinreißende Farbe und der Sand ist sehr weiß. Die rötlichen Steine, die aus dem Wasser ragen, vervollständigen das Bild. Der Duft der Pinien, die in der Nähe wachsen, wird Sie daran erinnern, dass Sie sich auf Korsika befinden. Heutzutage ist Palombaggia im Sommer immer voll von Touristen, aber früher kamen nur Jäger und «abenteuerlustige» Touristen hierher. Der Ort liegt in der Gemeinde Porto-Vecchio. 

Die besten Hotels finden Sie, wenn Sie diesem Link folgen.

Santa Giulia

Santa Giulia

Santa Giulia ist ein weiterer wunderschöner Strand in Porto-Vecchio. Der zwei Kilometer lange weiße Sandstrand ist nur 10 Minuten von der Stadt entfernt, und das Wasser der Riviera zieht jeden an. Hier gibt es mehr Touristen als in Palombaggia, wahrscheinlich weil man hier Jet-Skis, Tretboote und andere Wassersportgeräte mieten kann. Es gibt auch ein nettes Restaurant. Wenn Sie möchten, können Sie einen Liegestuhl mieten (diesen Service gibt es an fast allen Stränden). 

Die besten Hotels finden Sie, wenn Sie diesem Link folgen.

Îles Lavezzi

Îles Lavezzi

Wer hat als Kind nicht schon einmal davon geträumt, einen Tag auf einer unbewohnten Insel zu verbringen? In Unterwasserhöhlen zu tauchen, seltsam geformte rote Steine (Calanques) zu sehen und sich auf weißem Sand zu bräunen ist ein Traum, den Sie auf den Îles Lavezzi verwirklichen können. Der Lavezzi-Archipel besteht aus mehreren kleinen Inseln, von denen eine italienisch ist, und von hier aus kann man Sardinien fast berühren. Man kann nur um Lavezzi herumgehen, aber man kann sich vorstellen, dass man ein Seemann ist, der auf einer fernen Insel gestrandet ist. Die Insel steht seit 1982 unter Naturschutz, ist aber zum Glück für Touristen geöffnet. Sie liegt 10 km von Bonifacio entfernt. Möchten Sie den ganzen Tag in Lavezzi verbringen? Ein Bootsticket kostet etwa 20 Euro, und es gibt verschiedene Angebote für Kinder, Studenten und Erwachsene mit unterschiedlichen Programmen. Während der Fahrt können Sie zum Beispiel eine Grotte besuchen. Wenn Sie wissen, wie man ein Motorboot fährt, können Sie es am Hafen mieten. 

Die besten Hotelangebote finden Sie unter diesem Link.

Saleccia und Lotu

Saleccia und Lotu

Wenn Sie das Gefühl lieben, auf einer abgelegenen Insel zu sein, werden Sie Saleccia und Lotu mögen. Da es sich nicht um eine richtige Insel handelt, können Sie mit einem Geländewagen dorthin gelangen. Würden Sie eine Jeepfahrt durch die Agriat-Wüste zu diesen Stränden wählen oder eine Bootsfahrt? Die Preise für die Fähre hängen von der Saison ab und beginnen bei 10 Euro. Es erwarten Sie kilometerlange Strände mit schneeweißem Sand und extrem sauberem Wasser. Sträucher, die nur auf Korsika und Sardinien wachsen, säumen das Gebiet. Ihr Aroma ist unbeschreiblich und erzeugt in Verbindung mit dem Duft von Meer und Pinien einen einzigartigen, erhabenen Duft. Die Strände sind 4 km voneinander entfernt. Sie können diese Entfernung zu Fuß zurücklegen, einen Jeep nehmen oder sogar wie in alten Zeiten eine Kutsche. 

Die besten Hotels finden Sie, wenn Sie diesem Link folgen.

Algajola

Algajola

Sie können die schöne Farbe des Wassers aus der Ferne genießen, während Sie sich im Sand entspannen oder im Meer schwimmen. Der Strand ist nicht weit von Calvi entfernt, so dass Sie am selben Tag einen Spaziergang um die alte Festung machen und an den Strand gehen können.

Wenn Sie kein Auto haben, empfehlen wir Ihnen den mondänen Strand Ile Rousse. Auch hier gibt es blaues Wasser, weichen weißen Sand und eine schöne Aussicht. Es fahren auch Busse dorthin. Sie können Saint-Florent von Bastia aus erreichen, wo das Wasser warm und seicht ist. Die Leute fahren nach Saint-Florent, um Wassersport zu treiben. Es ist toll, ein Kajak zu mieten und zur anderen Küste zu fahren, wo man einen zerstörten Turm aus dem 15. Jahrhundert betrachten kann.

Algajola

Wenn Sie nach Ajaccio geflogen sind, finden Sie überall weiße Sandstrände. Einer der beliebtesten Strände, der auch für Kinder geeignet ist, ist Mare e Sole (der korsische Name) oder Plage d'Argent. Hier gibt es einen Pinienwald, in dem man ein Picknick machen kann. Der Strand Isolella ist ganz in der Nähe. Es gibt einen Strandbus, der 3 Mal am Tag vom Bahnhof in Ajaccio abfährt. Die Fahrt nach Potriccio dauert 15 Minuten.

Über diesen Link können Sie ein Hotelzimmer buchen.

Denken Sie daran, dass Sie überall sauberes, klares Wasser vorfinden, egal für welchen Strand Sie sich entscheiden. Der Nachgeschmack des «süßen und salzigen» Wassers wird für immer in Ihrem Herzen bleiben. 

Wir wünschen Ihnen einen schönen Urlaub!