Eine unabhängige Reise zu den Schlössern der Loire: ein zweitägiges Abenteuer

Schloss Chambord 

Die Schlösser der Loire sind ein besonderer Teil Frankreichs. Entlang der Loire haben Könige und Aristokraten etwa 300 Schlösser gebaut. Viele von ihnen stehen noch heute. 

» Lesen Sie mehr - Die berühmtesten Schlösser der Loire

Die Loire liegt etwas südlich von Paris, und Touristenagenturen empfehlen, die Schlösser zu besuchen. Wenn Sie sich nicht um die Organisation des Transports und die Planung Ihres Besuchs kümmern wollen und einen Reiseführer wünschen, ist dies Ihre beste Option. Hier ist ein Link für die Tour. Wenn Sie lieber alles selbst machen möchten, ist dieser Artikel etwas für Sie: Wir erklären Ihnen, wie Sie 4 oder 5 der berühmtesten Schlösser der Loire in zwei Tagen unabhängig voneinander besichtigen können. 

Wie Sie mit dem Zug zu den Schlössern der Loire gelangen 

Sie sollten den Zug nach Blois nehmen. Es handelt sich um einen kleinen elektrischen Regionalzug, der vom Bahnhof Austerlitz abfährt. Es gibt keine zugewiesenen Sitzplätze, und die Preise auf den Fahrkarten ändern sich fast nie: 30 Euro pro Person, einfache Fahrt. Es gibt Ermäßigungen für Jugendliche, Kinder und Rentner, über die Sie am Fahrkartenschalter mehr erfahren können. Tickets können online über diesen Link gekauft werden. 

Austerlitz

Gehen Sie morgens zum Bahnhof Austerlitz, idealerweise um 7 oder 8 Uhr, und nach etwa anderthalb Stunden sind Sie in Blois, wo sich die Loire und die Schlösser befinden. Dann fahren Sie sofort nach Chambord. Wir kommen etwas später nach Blois zurück. 

» Lesen Sie mehr - Besichtigen Sie die Schlösser des Loiretals mit Ihrem Auto

Wie Sie von Blois nach Chambord gelangen 

Wenn Sie um 7:30 Uhr von Austerlitz aus in den Zug nach Blois gestiegen sind, sind Sie um 9:00 Uhr dort. Um ca. 9:30 Uhr (überprüfen Sie bei Ihrer Ankunft am Bahnhof Blois die Uhrzeit) gibt es einen Bus nach Chambord für 3 Euro. Die Fahrt dauert 30 Minuten. 

Schloss Chambord 

Chambord ist wahrscheinlich das berühmteste Schloss, nicht nur an der Loire, sondern in ganz Frankreich. Trotz seinem riesigen kunstvollen Erscheinungsbild ist dies nur die Jagdhütte von König François I. Er war hier 40-50 Tage lang. Der König und sein Gefolge (einige hundert Personen) kamen in das Schloss, beschmutzten es und gingen dann in ein neues, wobei die Bediensteten es wieder in Ordnung bringen mussten. Und das Gefolge reiste auf diese Weise über das ganze Loire-Tal. 

Schloss Chambord 

Bis vor nicht allzu langer Zeit war Chambord absolut leer. Drinnen waren nur kahle Mauern, nachdem die wütenden Revolutionäre alles mitgenommen hatten. Dann beschloss ein neuer Direktor um der Touristen willen, Möbel aus verschiedenen Zeiten (oft aus der Renaissance) hierherzubringen und die Räume zu füllen. Er fügte auch einen wunderbaren Garten hinzu, den es nicht hätte geben können, als das Schloss noch als Jagdhütte fungierte. 

Aber die wichtigste touristische Sehenswürdigkeit hier ist die Originaltreppe von Leonardo da Vinci. Das Genie der Renaissance schuf zwei Wendeltreppen, die sich nie kreuzen, damit man beim Hinuntergehen nicht auf Leute trifft, die hinaufgehen. Das war damals eine große Innovation. 

Letztendlich ist es eine Jagdhütte mit einer Vielzahl von Einrichtungsgegenständen aus der Renaissancezeit und einer berühmten Treppe von Leonardo. 

Verbringen Sie drei Stunden in Chambord und seinem Garten, und nehmen Sie dann den Bus um 13 Uhr zurück nach Blois. 

Schloss Chambord: Hotel buchen

Die Stadt und das Schloss Blois 

Die Stadt selbst ist klein, aber sie ist einen Blick wert. Man sagt, die Geschichte der "komplexen Gebäude" in der Region begann mit dem Schloss Blois und verschiedenen Schlössern. Ein französischer König baute sich hier einen Palast, und dann wuchs um das Schloss herum ein Dorf mit Gefolge. 

Blois

Schloss Blois besteht eigentlich aus vier verschiedenen Palästen, in Stilen von der Gotik bis zur französischen Klassik. Hier finden Sie viele königliche Gegenstände, wie die Garderobe von Katharina Medici, in der sie ihr Gift aufbewahrte. Wandteppiche, Schwerter und Gemälde sind alle hier zu sehen. 

Sie können in Blois übernachten — hier finden Sie eine Liste von Hotels im Stadtzentrum. Es ist sehr einfach, die Stadt zu verlassen, um am nächsten Tag Amboise zu besuchen, und am Abend gibt es im Palast Sonderausstellungen, die sehenswert sind. 

Blois: Hotel buchen

Am nächsten Morgen werden Francois I. und Leonardo da Vinci wieder in Amboise auf Sie warten. 

Wie Sie von Blois nach Amboise gelangen 

Blois

Für 10 Euro und 20 Minuten Zugfahrt sind Sie in Amboise. Der Zug fährt stündlich von Blois ab. 

Die Stadt und das Schloss Amboise 

Amboise ist etwas größer als Blois, aber immer noch recht klein. Wenn Sie einmal hier sind, haben Sie zwei Möglichkeiten. Sie können den ganzen Tag in dieser Stadt verbringen und sich ihre Schlösser ansehen oder Sie können nach Chenonceau fahren. 

Amboise

Amboise hat zwei Schlösser. Eines davon war das von Francois I., und der Legende nach war Jeanne d'Arc sogar schon früher dort. Während der Revolution wurde ein Großteil des Schlosses zerstört. Was übriggeblieben ist, sieht wie eine echte Festung aus, und von der Spitze des Hügels hat man einen herrlichen Blick auf die Stadt und die Loire. 

Am Abend können Sie im Inneren ein Theaterstück besuchen. 

Dieses Schloss ist auch der Ort, an dem Leonardo da Vinci begraben liegt. Die Kapelle ist sein Grab. Ob es seine wirkliche Grabstätte ist, weiß niemand genau, denn die Grabstelle ging während der Revolution verloren. Aber niemand zweifelt daran, dass er auf dem Schlossgelände begraben wurde. 

Während der Hauptsaison gibt es lange Schlangen vor der Burg, deshalb ist es besser, sich die Eintrittskarte im Voraus zu besorgen

Schloss Amboise

Leonardo stand König Francois sehr nahe und zog im hohen Alter nach Amboise. Sein Palast, das Schloss Clos Luce, liegt nebenan. Es ist ein verhältnismäßig kleines Schloss, aber für Leonardos Zeit gut gebaut, und das Wichtigste ist der Garten. Die Bediensteten des Schlosses füllten es mit den Erfindungen des großen Genies, die er in seinem Leben machte. Sie finden hier ein Fahrrad, einen Panzer, einen Gemüsegarten, seine Malerei, Leinwände und seine anatomischen Forschungen. Es ist sehenswert! Es ist einfacher, Tickets online zu kaufen

Zum Schluss noch eine Überraschung: Gehen Sie zum Rathaus. Der Eintritt ist frei und Sie brauchen keine Eintrittskarte. Hier werden Sie etwas Unerwartetes sehen: die Pistolen, mit denen Puschkin und d'Anthes sich duelliert haben. Es ist nicht klar, wie sie hier gelandet sind, aber sie sind hier gelandet, und nun wird die Geschichte des großen russischen Dichters in dieser kleinen französischen Stadt gewürdigt. 

Wenn Sie noch einen Tag Zeit haben oder wenn Sie sich entscheiden, nur einen halben Tag in Amboise zu verbringen, dann fahren Sie nach Chenonceau. Es ist besser, die Nacht in Amboise zu verbringen und dann zum Schloss der Dame zu gehen. 

Amboise: Hotel buchen

Wie Sie von Amboise nach Chenonceau gelangen 

Der einfachste Weg nach Chenonceau ist mit dem Bus. Es ist eine 30-minütige Fahrt und sie kostet zwischen 2 und 4 Euro. Er fährt jedoch nur zweimal täglich, so gegen 10 Uhr und 15 Uhr. Den genauen Fahrplan der Linie C finden Sie am Bahnhof. 

Ansonsten können Sie auch den Zug nehmen. Die Fahrt dauert 45 Minuten und kostet zwischen 12 und 23 Euro. 

Amboise

Wenn Sie nach Chenonceau fahren, dann fahren Sie am besten von dort aus zurück nach Paris, anstatt über Amboise und Blois zurückzukehren. 

Schloss Chenonceau 

Dies ist wahrscheinlich das zweitbeliebteste Schloss der Loire. Es wird auch das Damenschloss genannt, da hier nur Königinnen und Aristokraten wohnten. 

Schloss Chenonceau 

Das Schloss ist wunderschön über eine Brücke über den Fluss Cher verteilt. Sie können von dort aus die Säle, Zimmer und Galerien sehen, aber das Wichtigste ist die Küche. Sie wird einen unvergesslichen Eindruck hinterlassen. Es gibt auch einen schönen und beeindruckenden Garten. Er verfügt über Gewächshäuser, Labyrinthe, Pavillons und Dutzende von Rosensorten, die prächtige Renaissancezeit wiederaufleben lassen. Es ist einfacher, Tickets online zu kaufen

Wie Sie zurück nach Paris kommen 

Auf die eine oder andere Weise wird es in einem Zug sein. Amboise und Chenonceau haben Bahnhöfe. Von Aboise aus sind es etwa 2 Stunden und 35 Euro. Chenonceau ist teurer, und die Fahrt dauert etwa 2,5 Stunden. 

Zug

Einige Ratschläge, bevor Sie an die Loire fahren: 

  • Denken Sie daran, dass die meisten Schlösser in der Renaissance erbaut wurden. Dies sind keine mittelalterlichen Festungen oder Paläste wie Versailles oder Peterhof. Es ist eine andere Zeit mit anderen Traditionen. Leonardo da Vinci und andere Genies der Renaissance haben sie gebaut. 
  • Der Zug, der von Austerlitz abfährt, fährt fast stündlich, aber den genauen Fahrplan finden Sie auf der offiziellen Webseite der französischen Eisenbahnen. 
  • Nachts fahren in Frankreich keine Züge, also gehen Sie nicht vor 6 Uhr morgens zum Bahnhof. 
  • Die Schlösser sind normalerweise von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Versuchen Sie nicht, mehr als 10 an einem Tag zu sehen. Es ist besser, einigen Schlössern mehr Aufmerksamkeit zu schenken. 
  • Die Schlösser der Loire sollte man am besten von April bis Oktober besichtigen, da sie nicht nur Schlösser sind, sondern auch Gärten haben. Wenn Sie jedoch im Winter dort sind, haben die Schlösser viel weniger Touristen und es herrscht eine romantische Atmosphäre. 

Wir wünschen Ihnen eine gute Reise!