Mit dem Fahrrad durch Paris

Radtouren durch Paris

Paris ist vielleicht keine großartige Fahrradstadt wie Amsterdam oder Kopenhagen, aber das Fahrradwegnetz wird hier ständig vergrößert und es werden neue Routen gebaut. Man kann sich ein Fahrrad für weniger als 2 Euro ausleihen. Vorwärts, erkunden Sie Paris auf zwei Rädern!

Vom Trocadero-Garten bis zum Boulogne-Wald (9,8 km)

Diese Route ist speziell für  Menschen, die die berühmtesten Sehenswürdigkeiten von Paris bewundern wollen. Also beginnen wir unsere Tour im Garten Trocadero. Vergessen Sie dabei nicht, ein Selfie vor diesem malerischen Hintergrund zu machen. Wir fahren nun weiter zum Eiffelturm, um direkt auf das Marsfeld zu gelangen – noch ein Ort für ein Selfie. Danach setzen wir unseren Weg nach links fort, die Seine entlang in Richtung der Schwaneninsel – zum geheimen Plätzchen, das sich im Westen von Paris befindet.

Wenn Sie den Fluss überqueren, können Sie die  wunderbare Architektur des prächtigsten Pariser Bezirks genießen. Aber lassen Sie sich nicht so sehr fortreißen. Es steht uns noch der nahe gelegene Weg in Richtung des Boulognewaldes bevor, wo die französischen Könige gejagt haben. Dort können Sie sich neben einem der Teiche ausruhen und einen kleinen Zoo besuchen.

» Lesen Sie mehrWas es in zwei Tagen in Paris zu sehen gibt: Route auf der Karte

Von Stalingrad bis zum Vincenneswald (12,4 km)

Saint-Martin

Diese Route beginnt im modernen Viertel des Kanals Saint-Martin, wo Sie verweilen können, um die Restaurants, Bars oder Geschäfte zu besuchen. Fahren Sie dann am Kanal entlang und an den schönen Gärten vorbei, bis Sie zur Bastille gelangen.

Nun geht es nach Norden vom Ringsweg, um die Promenade Plantee, ein Eisenbahnviadukt des 19. Jahrhunderts, zu erreichen. Sie führt direkt in den Waldpark. Wenn Sie diesem Weg folgen, gelangen Sie bis zum Vincenneswald. Im Bereich dieses großen Parks finden Sie viel Interessantes, aber man sollte unbedingt mit dem Vincennes-Schloss beginnen und die Reise mit einem Besuch des Minimes-See beenden.

[gmap:https://www.google.com/maps/d/embed?mid=1yVPgfeLJ286Kaj42eESTS-b-SeU]

Vom Bercy-Park bis Noisiel ( 21,5 km)

Nogent-sur-Marne

Wir beginnen unsere Tour im Bercy-Park, wo es viele kleine Tiere gibt, was für einen Stadtpark recht selten ist. Unser Weg führt weiter um den Vincenneswald herum. Auf diesem Weg kann man gleich einen biologisch wirtschaftenden Bauernhof besuchen, der, in der Mitte dieser grünen Oase liegt. So gelangen wir zum zweiten Pariser Fluss – der Marne, auf der eine der Hauptschlachten des 1. Weltkrieges war, die mit der Niederlage der Deutschen beendet wurde.

Bei dem Vorort Saint Maurice , wo früher der berühmte französische Maler Eugene Delacroix und der nicht weniger berühmte Marquis de Sade lebten, erreichen Sie den Fahrweg, der  gerade nach Noisiel führt, den Flüssen und Bächen ausweichend. Hier kann man das Museum einer der ältesten Schokoladenfabriken Frankreichs besuchen – die Fabrik Menje, die alle Chancen hat, in die Liste der geschützten Kulturobjekte der UNESCO aufgenommen zu werden.

» Lesen Sie mehrEine Fahrradtour durch die Provence

[gmap:https://www.google.com/maps/d/embed?mid=14gwQ5aOUIUq6yrnQ0tmQ5AxWof0]

Von Republikplatz bis Buttes-Chaumount-Park (5,1 km)

Buttes-Chaumount-Park

Diese kurze, aber sehr anstrengende Route führt Sie zum höchsten Punkt von Paris. Wenn Sie bereit sind, die Herausforderung anzunehmen, setzen Sie sich rittlings auf Ihr Fahrrad auf dem Republikplatz und fahren Sie nach Osten in die Richtung der U-Bahnstation Parmentier. Hier müssen Sie nach links in die Straßen Oberkampf und Menilmontant abbiegen und nach Norden in die Richtung der U-Bahnstation Telegraphe fahren. Nach diesem schwierigen Weg können Sie sich erholen und ein Erfrischungsgetränk in einer örtlichen Bar trinken.

Danach werden Sie genug Kräfte haben, um auf eine Höhe von 45 Metern zu fahren und die wunderbare Sicht auf die Stadt auf dem Weg zum Buttes-Chaumount Park zu genießen. Das ist ein idealer Ort, um die Decke auszulegen, einen Korb für das Picknick zu holen und sich für die erreichte Höhe zu belohnen.

» Lesen Sie mehrDie besten Parks in Paris

[gmap:https://www.google.com/maps/d/embed?mid=1ybdbBNbl7NjBo11bdWM8p5OL-4U]

Vom Monceau-Park bis zum Sevranwald (20,9 km)

Diese lange Route gibt Ihnen die einzigartige Möglichkeit, die verschiedenen Seiten von Paris kennenzulernen. Beginnen Sie Ihre Wanderung mit den schönen Straßen neben dem Monceau-Park, fahren Sie dann in die Richtung des ehemaligen Viertels der roten Laternen, wo sich jetzt das berühmte Kabarett Moulin Rouge befindet, und anschließend fahren Sie bis zur U-Bahnstation Stalingrad. Hier müssen Sie nach links einbiegen und in der nördlichen Richtung durch den Park de-la-Villette fahren. Das ist ein besonderes Beispiel einer erfolgreichen Verschönerung eines Pariser Viertels – den de-la-Ourcq-Kanal entlang. Der Weg den Kanal entlang, der mit interessanten Bildern von Street-Art-Künstlern geschmückt ist, führt Sie in die Vororte Pauten und Bondi, dann in die Industriebezirke und endlich in den Wald Sevran, wo unsere Wanderung zu Ende ist.

[gmap:https://www.google.com/maps/d/embed?mid=16_INCGBzNVWQP3Nf02fj8M-a6So]

Gute Reise!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar