Das Centre Pompidou

Das Centre Georges Pompidou ist das seltsamste Gebäude im Zentrum von Paris. Es hat die Form eines mit farbigen Drähten verschnürten Kastens, der eigentlich ein Zentrum für zeitgenössische Kunst ist. Mehr als 3 Millionen Menschen besuchen es jedes Jahr. Im Inneren dieses Kastens finden Sie wahre Schätze. Werfen wir einen Blick hinein.

Um keine Zeit in einer riesigen Warteschlange zu verlieren, können Sie unter diesem Link Eintrittskarten für das Centre Pompidou kaufen.

Eintrittskarten für das Centre Pompidou

Die Kosten für den Besuch des Centre Pompidou sind altersabhängig:

  • Erwachsene müssen 14 Euro bezahlen (Museum und Ausstellungen)
  • Personen zwischen 18 und 25 Jahren zahlen 11 Euro
  • Der Eintritt zum Aussichtspunkt kostet 5 Euro
  • Junioren müssen keine Eintrittskarte kaufen
  • Mit der Paris Museum Card ist der Eintritt frei
  • Am ersten Sonntag des Monats ist der Eintritt für alle frei.

Öffnungszeiten von 11:00 bis 21:00 Uhr täglich, außer dienstags und am 1. Mai. Donnerstags sind die Wechselausstellungen bis 23.00 Uhr geöffnet.

Bitte denken Sie daran, dass Sie eine Stunde vor Schließung keine Eintrittskarten mehr kaufen können. Um das Anstehen an der Kasse zu vermeiden, können Sie hier Karten im Voraus kaufen oder das Datum Ihres Besuchs im Kalender auswählen:

Wenn Sie sich nicht nur die Ausstellungen ansehen, sondern auch mehr über die zeitgenössische Kunst im Allgemeinen erfahren möchten, empfehlen wir Ihnen, eine Autorenführung zu bestellen, dann wird ein Spaziergang durch das Zentrum noch angenehmer und spannender.

Centre Pompidou: Führung buchen

Wer hat das Centre Pompidou gebaut?

Das Centre Pompidou

Der ehemalige französische Staatspräsident Georges Pompidou war in den 60er-Jahren der Meinung, dass Paris als hochentwickelte Stadt ein multifunktionales Kulturzentrum fehlte, das speziell auf zeitgenössische Kunst ausgerichtet war. Und der aktuelle Besuch des Zentrums beweist, dass er recht hatte.

Das Gebäude des Nationalen Zentrums für Kunst und Kultur, das nach Georges Pompidou benannt ist (vollständiger Name des Zentrums), befindet sich in der Rue Beaubourg, 9. Kein Wunder, dass es so „modern“ ist. Es gab mehr als sechshundert Projekte, und dieses hier erwies sich nach Meinung der Kritiker als das interessanteste und sinnvollste.

Eine äußerst ungewöhnliche Schöpfung der Architekten Renzo Piano und Richard Rogers wurde 1977 allen Klassizisten und Liebhabern des Altertums zum Trotz errichtet. Das Konzept des Gebäudes soll betonen, dass es hier das Zentrum der zeitgenössischen Kunst ist: Die nach außen gerichteten Kommunikationen werden Sie ständig daran erinnern.

Diese Anordnung des Gebäudes hatte auch eine praktische Bedeutung. Die Räumlichkeiten des Zentrums erwiesen sich als großzügig und geräumig.

» LESSEN SIE MEHRPariser Museen, die man gesehen haben muss

Was gibt es im Centre Pompidou zu sehen?

Das Centre Pompidou

Das Museum zeigt Dauerausstellungen von Pionieren des 20. Jahrhunderts, wie Kandinsky, Modigliani, Matisse und Picasso. Auch Pollock, Chagall und Magritte sind dort zu finden. Insgesamt 59 Tausend erstaunliche Artefakte.

Ein Teil des zentralen Platzes wird für Wechselausstellungen genutzt. Sie bringen in das Centre Pompidou sowohl anerkannte Meister, wie Boltanski, Chirico und Klein. Aber auch ganz junge Künstler aus der Geschichte der Kunstschaffenden, unsere Zeitgenossen. Alles, was auf dem Gebiet der bildenden Kunst neu und fortschrittlich ist, durchläuft zwangsläufig diese Säle.

Moderne Kunst ist zwar nicht jedermanns Sache, stößt aber bei den Besuchern auf großes Interesse. Unter den Sehenswürdigkeiten von Paris ist dieses Zentrum nach dem Louvre und dem Eiffelturm das zweitbesuchteste.

» LESSEN SIE MEHR10 kostenlose Museen in Paris

Unterhaltung im Zentrum

Das Centre Pompidou

Einer der Gründe für diese Anziehungskraft ist das vielfältige Angebot an Freizeitaktivitäten im Zentrum. Im zweiten Stock des Gebäudes befinden sich zwei Kinosäle, in denen Retrospektiven von Filmklassikern gezeigt werden. Die Besucher haben die Möglichkeit, nicht nur in die Filmkunst einzutauchen, sondern auch ihre müden Beine auszuruhen, um die Tour nach der Sitzung fortsetzen zu können.

Das extravagante Theater Atelier Brancusi befindet sich im Untergeschoss und macht das Publikum mit neuen Trends in Schauspiel und Szenografie vertraut. Für Kinder gibt es Workshops, in denen Profis mit jungen Künstlern zusammenarbeiten.

Für den kleinen Hunger gibt es Verpflegungsstellen in drei Preiskategorien: eine preisgünstige Snackbar im zweiten Stock, ein etwas teureres Café im Zwischengeschoss (die Rolltreppe rechts vom Haupteingang) und für Feinschmecker das Restaurant Georges, wo man einen Tisch reservieren muss.

Kaufen Sie Kunst, Kunstbücher, Designbücher, Souvenirs und Erinnerungsposter im Erdgeschoss in der Printemps Design Boutique oder im Obergeschoss in den Flammarion Arts Bookstores (4. und 6. Stock).

Der Platz vor dem Museum ist das ganze Jahr über voller Leben. Hier treten Straßenmusiker auf, Künstler verkaufen ihre Gemälde und Scharen von Souvenirverkäufern geben ihr Bestes, damit Sie ein paar nette Kleinigkeiten erwerben können.

» LESSEN SIE MEHRRestaurants mit den besten Aussichten auf Paris

Bibliothek

Das Centre Pompidou

Der größte Schatz des Zentrums ist seine öffentliche Bibliothek, die sich über drei Etagen erstreckt und neben Büchern und Zeitschriften auch Tausende von Audio-CDs und Dokumentarfilmen enthält. Der Zugang zur Bibliothek erfolgt über den Innenhof und ist kostenlos.

Allerdings kann man die Rolltreppe zur Aussichtsplattform nicht kostenlos besteigen. Nur wer eine Eintrittskarte hat, kann die nahe gelegenen Schönheiten von Paris und die berühmten Viertel Marais und Beaubourg sehen.

Wie erreicht man das Centre Pompidou?

Das Centre Pompidou befindet sich an einem großartigen Ort im Zentrum von Paris, zwischen Les Halles und Marais. Sie können alle Sehenswürdigkeiten leicht erreichen, wenn Sie ein Hotel in der Nähe wählen.

Die nächstgelegenen Metrostationen sind Rambuteau, Hotel de Ville (Linie 11) und Les Halles (Linie 4).

Ich wünsche Ihnen viel Spaß!

Buchen Sie ihr Hotel in der Nähe
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar