Die wichtigsten Informationen über die Opérа Garnier in Paris.

Opera Garnier

Die Opéra Garnier ist eines der am meisten besuchten und schönsten Opernhäuser Frankreichs. Das imposante Bauwerk und die Höhe des Gebäudes locken nicht nur Kunstliebhaber an, sondern auch Menschen, die sich für Architektur und Baudenkmäler interessieren.

Das Operntheater wurde in der ganzen Welt dank des Romans von Gaston Leroux bekannt, der einen unterirdischen See in seinem Buch „Phantom der Oper“ beschrieb. Eine große Menge Untergrundwasser hatte sich unter dem Gebäude des Theaters Garnier angesammelt.

Das Gebäude selbst ist ein echtes Meisterwerk der Baukunst. Der Bau des Theaters dauerte mehrere Jahrzehnte. Im Zuschauerraum herrschen die Farben rot und gold vor und geben den Besuchern so die Empfindung von kaiserlicher Größe. Die Kuppel der Oper wurde im 20. Jahrhundert von Marc Chagall gestaltet. Die Verbindung des Goldes mit den leichten Farben macht diesen Hauptsaal wunderschön.

Buchen Sie ein Hotel in der Nähe von der Opéra Garnier

Übrigens ist die Opera Garnier sehr günstig gelegen. Sie befindet sich im 9. Arrondissement von Paris, ganz in der Nähe des Louvre, der Champs-Elysées und des Montmartre. Direkt hinter der Oper befinden sich die Kaufhäuser Printemps und Galeries Lafayette, sodass man hier auch gleich einkaufen kann. Das 9. Arrondissement ist komfortabel und sicher, und es gibt zahlreiche Hotels zu vernünftigen Preisen.

Die Besichtigungen in der Opera Garnier

Opera Garnier paris

Man kann die Oper nicht nur als Zuschauer, sondern auch als  Tourist besuchen. Am Vormittag können Sie die Innenräume des Gebäudes erkunden. Der Eintritt für Gäste über 12 Jahre kostet 12 Euro. Vor Ort können Sie einen Audioguide in deutscher Sprache für 5 Euro erwerben.

Bei einem Besuch in der Oper sehen Sie die legendäre Treppe, den Saal mit der von Marc Chagall gestalteten Kuppel, die Goldene Galerie, die Kaiserloge und die Loge des Phantoms der Oper! Das Innere der Oper gleicht Versailles, der Sixtinischen Kapelle im Vatikan und den Pariser Grandhotels in einem. Alles in allem ist es ein großartiges Museum, vor allem, wenn man einen Audioguide mitnimmt.

Hier können Sie eine Eintrittskarte für eine Besichtigung kaufen:

Wie kann man Opera Garnier erreichen?

Man kann in die Oper mit der U-Bahn fahren: die Station ist Opéra, oder die RET-Linie A, hier ist die Station Auber. Man kann dorthin auch mit dem Bus fahren: mit den Linien 20, 21, 22, 27, 29, 42, 52, 53, 66, 81, 95.

Wo bekommt man Eintrittskarten für die Oper?

Phantom der Oper

Die Eintrittskarten kann man an der Theaterkasse oder auf der offiziellen Seite der Opera Garnier kaufen. Die Karten kosten gewöhnlich zwischen 10 und 200 €. Der Preis hängt von dem Platz ab. Auf der Webseite kann man das Datum einer Veranstaltung und den Beginn des Kartenverkaufs finden.

Doch beachten Sie: Die Karten sind gewöhnlich ein Jahr vor dem Konzert ausverkauft. Es gibt aber eine Chance, in die Oper zu kommen, auch wenn Sie keine Eintrittskarte gekauft haben. Eineinhalb Stunden vor jedem Schauspiel werden die zurückgegebenen Eintrittskarten und auch 32 Karten für den Olymp verkauft. Diese 32 Eintrittskarten kosten 5-8 €. Wenn Sie keine Eintrittskarte im Voraus kaufen, sollten Sie drei Stunden vor der Vorstellung zur Oper kommen, sich in die Schlange stellen und dann eine dieser günstigen Karten erwerben.

Es ist wichtig zu erwähnen, dass man in der Oper Ballett bevorzugt. Das hängt mit der Akustik zusammen. Wenn Sie sich jedoch an einer Oper erfreuen möchten, besuchen Sie am besten die Opera Bastille.

Die Opera Garnier ist der Platz der Begegnungen und der Unterhaltung der feinen Gesellschaft. Man glaubt dort bis heute, dass das Gespenst von Eric sofort nach Beginn des Schauspiels erscheinen kann. Darum ist die Loge Nummer 5 immer leer. Die Eintrittskarten werden für diese Loge nie verkauft.

» Lesen Sie mehrPariser Museen, die man gesehen haben muss

» Lesen Sie mehrTickets nach Versailles und Informationen zum Schloss

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar