Irlands berühmte Parks und Gärten

Irland ist berühmt für seine alten Schlösser, sein köstliches Bier und natürlich für seine Landschaften. Liebhaber von Naturschönheiten und Wanderungen werden unsere Liste der schönsten Gärten und Parks in Irland zu schätzen wissen.

Powerscourt Gärten

Anschrift: Powerscourt Estate, Enniskerry, Co. Wicklow

Eintrittspreis: 11,50 €

Öffnungszeiten: 9:30 bis 17:30 Uhr

Der Landschaftspark Powerscourt Manor wurde von der Zeitschrift National Geographic als einer der besten der Welt bezeichnet. Verschlungene Alleen, umgeben von Blumenbeeten, zahlreiche Teiche mit Springbrunnen machen den Park zu einem Meisterwerk der Landschaftsgestaltung in Irland.

Buchen Sie hier Ihren spannenden Tagesausflug in die Grafschaft Wicklow ab Dublin. Ein Besuch von Powerscourt Manor ist im Reiseprogramm enthalten.

Killarney-Nationalpark

Irlands berühmte Parks und Gärten

Anschrift: Killarney National Park, Muckross, Killarney

Eintrittspreis: Der Eintritt ist frei

Öffnungszeiten: Der Park ist 24 Stunden geöffnet

Der Park befindet sich in der Grafschaft Kerry im Südwesten Irlands, an den Ufern der gleichnamigen Seen in Killarney. Die Kombination aus Bergen, Seen, Wäldern und Wasserfällen fasziniert selbst die anspruchsvollsten Touristen. Ross Castle, das im 15. Jahrhundert erbaut wurde, und Macross Gardens liegen innerhalb des Parks. Bei einem Spaziergang durch die Wälder und Felder des Parks kann man Dachsen, Eichhörnchen, Drosseln, Gänsen und Falken begegnen. Außerdem ist der Park der einzige Lebensraum für Rotwild in Irland.

Die Wanderwege entlang des Ring of Kerry beginnen genau in Killarney. Wenn Sie mehr über den Killarney-Nationalpark erfahren, die Berge, Seen, unglaubliche Landschaften und spektakuläre Aussichten genießen möchten, können Sie hier die Ring of Kerry Tagestour ab Dublin buchen.

Vale of Glendalough in den Wicklow Mountains

Irlands berühmte Parks und Gärten

Anschrift: Glendalough, Bray, Co. Wicklow

Eintrittspreis: Der Eintritt ist frei

Öffnungszeiten: 24 Stunden geöffnet

Die Wicklow Mountains sind ein riesiger Nationalpark südlich von Dublin, dessen Besuch wir sehr empfehlen. Glendalough ist ein Gletschertal in der Grafschaft Wicklow, das für die mittelalterliche Klostersiedlung bekannt ist, die im 6. Jahrhundert auf diesem Gebiet erbaut wurde. Die meisten der bis heute erhaltenen Gebäude stammen aus dem 10. bis 12. Jahrhundert. Neben der alten Geschichte ist Glendalough auch für seine Landschaft berühmt: Alle Besucher sind von den zwei großen, von Bergen umgebenen Seen absolut beeindruckt. Im Park gibt es mehrere Wanderwege von unterschiedlicher Länge und Komplexität.

Sie können eine Bustour nach Glendalough von Dublin aus hier buchen.

Connemara-Nationalpark

Anschrift: Letterfrack, Co. Galway

Eintrittspreis: Kostenlos

Öffnungszeiten: Täglich von 9.30 bis 17.00 Uhr

Das Land von Connemara wurde normalerweise als Weideland genutzt. Im Jahr 1980 erhielt das Gebiet jedoch den Status eines Nationalparks, um die einzigartige Landschaft zu schützen. Connemara besteht hauptsächlich aus Torfmooren und Moorlandschaften. Das hört sich nicht beeindruckend an, aber es ist tatsächlich ein sehr malerischer Ort. Besonders schön sind diese Orte während der Blütezeit des Heidekrauts.

Es gibt mehrere Wanderwege entlang der Connemara, und es gibt speziell eingerichtete Campingplätze. Die Reisenden können die raue Schönheit der ungewöhnlichen Landschaft genießen, und wenn sie Glück haben, begegnen sie auch den Einheimischen, kleinen Vögeln, Kaninchen, Hermelinen und den einzigartigen Connemara-Ponys. Buchen Sie Ihre Connemara-Tagestour ab Dublin hier.

» LESSEN SIE MEHRCliffs of Moher in Irland: Wie man hinkommt und was man sehen kann

Wo man in Dublin chillen und entspannen kann

Irlands berühmte Parks und Gärten

Nationale botanische Gärten in Irland

Anschrift: Nationale Botanische Gärten, Glasnevin, Dublin 9

Eintrittspreis: Kostenlos

Öffnungszeiten: März bis Oktober Montag bis Freitag 09:00-17:00 Uhr, Wochenende 10:00-18:00 Uhr; im Winter um 16:30 Uhr geschlossen.

Die Botanischen Gärten von Irland wurden 1795 angelegt. Liebhaber schöner Blumen werden sich freuen, unter den Glasgewölben der Gewächshäuser Zeit zu verbringen und die Sammlungen tropischer Pflanzen zu bewundern. Hier findet man sogar berühmte Orchideen, die für verschiedene internationale Preise nominiert wurden. Außerdem können Sie verschiedene Vertreter der irischen Flora sehen, darunter auch seltene und gefährdete Arten.

» LESSEN SIE MEHRDie 10 besten Sehenswürdigkeiten in Dublin

St. Stephen’s Green

Anschrift: St Stephen’s Green, Dublin 2

Eintrittspreis: Der Eintritt ist frei

Öffnungszeiten: Schließt 20 Minuten vor Einbruch der Dunkelheit.

Der St. Stephen’s Green im Herzen Dublins ist der perfekte Ort, um nach einem anstrengenden Tag zu entspannen. Der Park wurde 1880 eröffnet und hat eine wichtige Rolle in der Geschichte des Landes gespielt. Während der Revolution von 1916 befanden sich hier die Lager und Barrikaden der Rebellen. Der Eingang zum Park ist in Form eines Triumphbogens gestaltet, und im Inneren finden sich Blumenbeete, Alleen, Skulpturen und Büsten prominenter irischer Persönlichkeiten. Besonders schön ist ein großer See mit Wasservögeln, der von Pavillons und Sommerhäusern umgeben ist.

Phoenix-Park

Anschrift: Phoenix Park, Dublin 8

Eintrittspreis: Der Eintritt ist frei

Öffnungszeiten: 24 Stunden am Tag geöffnet

Der Phoenix Park liegt in der Nähe des Dubliner Stadtzentrums und gilt mit einer Fläche von 707 Hektar als der größte Park in Europa. Fans der Landschaftsgestaltung werden von diesem Ort nicht beeindruckt sein: Der Park ist im irischen Stil gestaltet, was bedeutet, dass er eigentlich nur ein weitläufiges Feld ist, das gelegentlich von Bäumen eingerahmt wird. Aber hier trifft man auf riesige Herden von Hirschen, die keine Angst vor Menschen haben und durch nichts von ihnen getrennt sind. Der Park beherbergt auch den Dubliner Zoo.

Wir wünschen Ihnen, dass Sie die unvergessliche Atmosphäre der Gärten und Parks in Irland in vollen Zügen genießen können!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar