Öffentliche Verkehrsmittel in Amsterdam

,

Der Nahverkehr in Amsterdam wird Sie durch seine Schnelligkeit beeindrucken und Ihnen helfen, zu den Sehenswürdigkeiten zu gelangen. Hier erklären wir Ihnen, wie und wo Sie ein Ticket kaufen können.

Busse, Straßenbahnen und U-Bahnen in Amsterdam werden von der städtischen Verkehrsgesellschaft GVB (Gemeente vervoer bedrijf) betrieben. Die Verkehrsmittel sind sehr effizient und ermöglichen es Ihnen, alle Sehenswürdigkeiten zu besuchen.

Die öffentlichen Verkehrsmittel verkehren werktags von 6.00 Uhr morgens bis Mitternacht. Der Zeitabstand beträgt 5-30 Minuten. An Wochenenden und Feiertagen variieren der Abstand und die Öffnungszeiten je nach Verkehrsart (z. B. beginnt der Verkehr um 7.00 Uhr). Der Streckenplan kann hier eingesehen werden.

Welche Fahrkarte sollte man in Amsterdam kaufen?

Öffentliche Verkehrsmittel in Amsterdam

Das bei Touristen beliebteste Ticket für öffentliche Verkehrsmittel in Amsterdam ist das Zugticket vom Flughafen ins Zentrum und zurück. Sie können es im Voraus online kaufen, sodass Sie sich überhaupt keine Sorgen machen müssen. Hier ist ein Link, über den Sie das Ticket ganz einfach kaufen können.

» LESSEN SIE MEHRWie man vom Flughafen Schiphol ins Zentrum von Amsterdam

Eine Karte für eine Stunde mit unbegrenzter Anzahl von Fahrten kostet 2,80 €.

Sie können hier auch eine Fahrkarte kaufen, die für vier Verkehrsmittel gilt. Die Gültigkeitsdauer wird ab dem Zeitpunkt der ersten Fahrt gezählt. Um die Karte zu aktivieren, müssen Sie sie am Eingang in den Entwerter stecken. Das Gleiche muss am Ausgang geschehen, da sonst die Kosten für die Fahrt durch alle Verkehrszonen der Stadt von der Karte abgezogen werden. Preis der Karte:

  • 1 Tag (24 Stunden) – 7,50 €;
  • 2 Tage (48 Stunden) – 12,00 €;
  • 3 Tage (72 Stunden) – 16,50 €;
  • 4 Tage (96 Stunden) – 21,00 €;
  • 5 Tage (120 Stunden) – 26,00 €;
  • 6 Tage (144 Stunden) – 29,50 €;
  • 7 Tage (168 Stunden) – 32,00 €;

Für Kinder von 4-11 Jahren (24 Stunden) beträgt der Preis 2,50 € (in Begleitung von Erwachsenen).

Die Fahrkarten sind in den Nachtbussen nicht gültig (sie fahren von 0.30 Uhr bis 5.30 Uhr). Der Fahrpreis beträgt 4,50 €. Eine Karte für 12 Fahrten kostet 34 €.

OV-Chipkaart

In der Regel ziehen es die Einwohner der Stadt vor, eine OV-Chipkaart zu kaufen. Sie zahlen einen bestimmten Betrag auf ihr Guthaben ein. Sie kann persönlich (P-Karte) oder anonym (A-Karte) sein. Kinder im Alter von 4-11 Jahren sowie ältere Menschen (über 65 Jahre) haben Anspruch auf eine Ermäßigung von 34 %, die jedoch nur mit Hilfe einer P-Karte in Anspruch genommen werden kann, auf der das Alter des Besitzers vermerkt ist.

Wie man Fahrkarten in Amsterdam kauft

  • Vom Fahrer/Kondukteur (24-48-Stunden-Tickets für Straßenbahnen, 24-Stunden-Tickets für Busse);
  • Terminals in U-Bahnhöfen (sie verkaufen jedoch keine Kinderfahrkarten);
  • In bestimmten VVV-Stellen (Fremdenverkehrsämtern), Hotels, dem Flughafen Schiphol und anderen Orten, an denen sich Touristen aufhalten;
  • In den GVB-Büros;
  • Online bei unseren Partnern

I Amsterdam-Karte

Speziell für Touristen gibt es eine Transportkarte I Amsterdam. Damit können Sie unbegrenzt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (einschließlich Nachtbussen) fahren und vieles mehr: freier Eintritt in Museen, eine Schifffahrt auf den Grachten von Amsterdam, eine Fähre zur Zaanse Schans und Eintritt in das Stadtmuseum, Fahrradverleih für einen Tag und noch mehr. Alle Einzelheiten des Angebots finden Sie unter diesem Link. Sie können sie in den GVB-Büros oder im Voraus hier kaufen. Die Kosten hängen von der Gültigkeitsdauer ab:

  • 1 Tag (24 Stunden) – 65 €;
  • 2 Tage (48 Stunden) – 90 €;
  • 3 Tage (72 Stunden) – 110 €.

Aber noch besser ist es, die Stadt mit dem Fahrrad zu erkunden, wie es die meisten Niederländer tun. Hier können Sie Ihre Tour wählen.

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar