Weihnachten und Neujahr in Rom

,

Rom ist ein wunderbarer Ort, um sowohl Weihnachten als auch Neujahr zu feiern. Beide Feiertage unterscheiden sich in dieser Stadt erheblich: der erste ist katholisch und wird besonders verehrt, während der zweite weltlich und eher zweitrangig ist. Dieser Umstand ist entscheidend für die Vorbereitung des Festes und die Einhaltung der Traditionen.

Denken Sie daran, dass es nicht einfach ist, während der Weihnachtstage in Rom freie Zimmer in Hotels und vor allem in Jugendherbergen zu finden. Es lohnt sich, eine Unterkunft in Rom im Voraus zu buchen. Sie können die Liste der verschiedenen Hotels hier sehen.

» LESSEN SIE MEHRDie besten Gegenden für einen Aufenthalt in Rom

Buchen Sie Ihr Hotel in Rom

Katholische Weihnachten in Rom

Wir wissen, dass das katholische Weihnachtsfest am 25. Dezember gefeiert wird, aber die Katholiken beginnen mit ihren Vorbereitungen am 8. Dezember, dem Tag der Unbefleckten Empfängnis der Jungfrau Maria. Von diesem Tag an beginnt sich die Stadt zu verwandeln: Lichterketten, Weihnachtsbäume, festliche Krippen und Weihnachtsmärkte werden aufgestellt. All diese Schönheiten locken im Dezember viele Touristen nach Rom.

Vom 8. bis zum 24. Dezember sind die Geschäfte ohne Mittagspause geöffnet, sodass jeder die Möglichkeit hat, Geschenke für Familie und Freunde zu kaufen. Die Stadt beginnt, eine festliche Atmosphäre und Geschäftigkeit zu haben. Besonders schön zu dieser Zeit im die Vatikanstadt: Auf dem Vatikanplatz stehen ein mindestens 30 Meter hoher Weihnachtsbaum und eine Weihnachtskrippe mit lebensgroßen Figuren. An den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Rom, wie dem Kolosseum, dem Platz von Venedig und dem Platz von Spanien, werden riesige Weihnachtsbäume mit Spielzeug und Beleuchtung aufgestellt.

Weihnachten und Neujahr in Rom

Der Ausstellungssaal Bramante stellt jedes Jahr die Ausstellung „100 Krippen“ aus. Die Ausstellung läuft vom 23. November bis zum 7. Januar, ohne Wochenenden und Feiertage, von 10 bis 20 Uhr. Der Eintritt kostet 8 € für Erwachsene und 5,50 € für Kinder (4 bis 10 Jahre). Die Ausstellungshalle befindet sich auf der Piazza del Popolo in der Nähe der Basilika Santa Maria del Popolo. Sie ist mit der U-Bahn-Linie A über die Station Flaminio zu erreichen.

Der berühmteste Weihnachtsmarkt befindet sich auf der Piazza Navona. Hier werden Geschenke, Süßigkeiten, Spielzeug, lokale Delikatessen, Getränke und alles Mögliche angeboten. Die Atmosphäre wird durch die Minnesänger – Dichter-Musiker, die Musikinstrumente spielen und selbst geschriebene Lieder singen – noch verstärkt. Die Silvestermärkte sind vom 8. Dezember bis zum 7. Januar jeweils von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei, aber Sie sollten auf jeden Fall einkaufen gehen!

Diejenigen, die die christliche Religion verehren, werden den Heiligabend-Gottesdienst am 24. Dezember im Vatikan genießen, der von Papst Franziskus selbst geleitet wird. Der Gottesdienst beginnt um 21:30 Uhr, der Einlass in die Basilika ist bereits um 19:30 Uhr möglich. Um die besten Plätze zu bekommen, sollte man sich jedoch schon um 18:00 Uhr anstellen. Die Karten sind kostenlos, müssen aber über das Büro der Prefettura della Casa Pontifica bestellt werden. Am 25. Dezember um 12.00 Uhr mittags wird Papst Franziskus vom Balkon der Basilika aus der ganzen Welt ein frohes Weihnachtsfest wünschen und das berühmte „Urbi et Orbi“, den Segen für die Stadt und die Welt, aussprechen. Die Weihnachtsgrüße werden in mehr als 60 Sprachen gesprochen werden.

» LESSEN SIE MEHRWeihnachten im Vatikan: Fest, Messe, Eintrittskarten

Die gastronomischen Traditionen eines katholischen Weihnachtsfestes in Rom

Weihnachten und Neujahr in Rom

Nach der örtlichen christlichen Tradition sollte das Abendessen am Heiligabend nur aus Fisch, Gemüse und Nüssen bestehen. Deshalb verzichten die Restaurants auf ihre üblichen Menüs zugunsten traditioneller römischer Gerichte: Als erster Gang werden Nudeln mit Fisch und Schalentieren sowie leichte Fischsuppen angeboten. Der zweite Gang besteht aus Aal, gebratenem Fisch, Carpaccio von verschiedenen Fischen, gebratenem oder gebackenem Gemüse und Süßigkeiten auf Nussbasis.

Am ersten Weihnachtsfeiertag gibt es ein wechselndes Menü: als ersten Gang Lasagne (oder andere Nudeln mit Fleisch oder Hackfleisch); als zweiten Gang junges Lammfleisch in verschiedenen Zubereitungsarten mit zahlreichen Vorspeisen und Beilagen; und als süßen Gang die weltberühmten „Pandoro“- und „Panettone“-Kuchen.

Suchen Sie sich unbedingt ein Restaurant mit Blick auf die Stadt! Es ist sehr stimmungsvoll, und in der Weihnachtszeit ist das römische Panorama einfach großartig.

» LESSEN SIE MEHRDie besten günstigen Restaurants in Rom

Neujahr in Rom

Weihnachten und Neujahr in Rom

Die Feier des Neujahrstages am 1. Januar verdanken wir dem gewaltigen römischen Kaiser Julius Cäsar, der den julianischen Kalender einführte. Da es nur wenige Tage nach Weihnachten ist, befindet sich die Stadt noch im Festtagsrausch, und Weihnachtsmärkte, Ausstellungen und Krippen setzen ihre Arbeit fort, zur Freude von Touristen und Einheimischen.

Die Silvesternacht in Rom kann man auf verschiedene Weise verbringen. Die günstigste ist ein Spaziergang durch die Stadt bis zum Morgengrauen und ein Glas Sekt um Mitternacht in einer beliebigen Bar. Die Hauptplätze der Stadt, Navona und Spainia, werden als Konzertbühnen eingerichtet, auf denen berühmte italienische Sänger auftreten werden. Sie können die Silvesternacht auch in einem der römischen Nachtclubs verbringen, was etwa 25 Euro pro Person kostet.

Wenn Sie etwas Ausgefallenes wollen, können Sie den Abend auch in einem Restaurant mit Abendessen verbringen. Die Kosten für ein schönes Silvesteressen mit Musik und Tanz beginnen bei etwa 150 Euro pro Person. Viele Hotels bieten gegen einen Aufpreis auch ein Abendessen zu Silvester an. Das Wichtigste ist, dass Sie sich ein Kulturprogramm für diese Tage überlegen und, wie bereits erwähnt, im Voraus Karten kaufen und Hotel buchen.

» LESSEN SIE MEHRZeit sparen in Rom: Welche Attraktionen man im Voraus buchen sollte

Öffnungszeiten der Geschäfte und Museen während der Feiertage in Rom

Weihnachten und Neujahr in Rom

Die Geschäfte in Rom haben an Weihnachten und Silvester ein besonderes Programm.

Am 24. und 31. Dezember sind die Geschäfte nach Plan geöffnet, ohne Mittagspause, und die Museen sind bis zum Mittagessen (13.00 Uhr) geöffnet.

Am 25. Dezember und am 1. Januar sind die Geschäfte, Museen, Bibliotheken und Ausstellungsräume geschlossen.

Am 26. Dezember ist alles nach dem üblichen Zeitplan geöffnet, mit Ausnahme des Vatikans.

Individuelle Änderungen sind möglich.

Wir wünschen Ihnen einen wunderschönen Neujahrsurlaub in Rom!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar